Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Separierung der Jungfische

9 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
4,252 Ansichten
(@dieter-r)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 73
Themenstarter  

Hallo,

mein Channa-Paar hat Nachwuchs bekommen. Nun habe ich die Frage, ab wann man die Jungfische von den Elterntieren separieren kann, damit es nicht zu eng im Aquarium wird, es hat ein Fassungsvermögen von ca. 90 l.

Die Elterntiere haben jeweils eine Größe von 11 cm und die 20-25 Jungtiere sind jeweils ca. 3 cm groß.

Gruß

Dieter


   
Zitat
(@ganja)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 444
 

was für channa hast du denn wenn ich fragen darf?
mit 11cm fangen deine schon an?dann setze ich wohl meine doch noch vor mein urlaub auseinander...

mfg marco

MfG
Marco Graumann
mobil neue nummer, hab ich aber nicht im Kopf ;)

[Bestand]1191[/Bestand]

IGL-Mitgliedsnummer 090


   
AntwortZitat
(@dieter-r)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 73
Themenstarter  

Hej,

das sind die spec. assam.

Gruß

Dieter


   
AntwortZitat
(@ganja)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 444
 

ok, selbst habe ich pulchra, deines sind ja maulbrüter...ich selbst habe sonst noch keine erfahrung mit channa aber ihren jungtieren sollen sie nicht nachstellen... also ab ner guten größe wo sie granulat und so kram fressen würde ich eh die eltern in ein anderes becken setzen um die jungfische separat aufzuziehen... ich denke 3cm werden ausreichen um allein im leben klarzukommen - vielleicht melden sich ja auch erfahrenere channahalter noch zu wort - aber solange wie die flossen heile sind beim nachwuchs denke ich ist alles ok!

mfg

MfG
Marco Graumann
mobil neue nummer, hab ich aber nicht im Kopf ;)

[Bestand]1191[/Bestand]

IGL-Mitgliedsnummer 090


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

mit den assam habe ich keine Erfahrung, aber sie werdensich nur wenig von gachua unterscheiden. Du kannst sie problemlos von den Eltern trennen, sobald es keine Nähreier mehr gibt. Das Trennen kann aber zwei Konsequenzen haben:
1. Zoff unter den Eltern, kannst Du vermeiden, indem Du eine Teil der Jungen entnimmst und alle anderen im Becken lässt.
2. Erneute Brut der Eltern.
Sollten die Eltern in Anwesenheit der Jungen zu brüten beginnen, musst Du sie von ihnen trennen, denn sonst werden sie (anfangs in erster Linie vom Weibchen) verprüelt oder fressen ihre jungen Geschwister.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 127
 

Morgen,

Nachdem sich mein Orientalispaar, als die erste Brut etwa 2-3cm hatte, dazu entschieden hatte, gleich nochmal für Nachwuchs zu sorgen (mit klaren Konsequenzen für die Jungfische), trenne ich den Nachwuchs jetzt, sobald er mir gut an Frostfutter geht, also bei etwa 2cm.

Sorry für den komischen Satzbau, bin gerade erst aufgestanden :D

LG, Lukas (IGL #211)


   
AntwortZitat
(@dieter-r)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 73
Themenstarter  

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise. Bisher geht es allen gut, so daß ich jetzt den Großteil des Nachwuchses separieren werde und nur einige wenige bei den Elterntieren lasse.

Schönen Abend

Dieter


   
AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 262
 

Hi,

meine sp. Assam pflegten Ihre Jungen bis diese so vier cm lang waren.
Dann wurden die jungen verscheucht, aber nicht gejagt und gefressen.
Die jungen flüchteten sich dnn auf die Muschelblumen.
Ich hab beim ersten mal ganz schön blöde geschaut als ich beim öffnen der Abdeckung viel viele Fischlein auf dem Gempse fand ;-)

Die Eltern starteten nach dem Umsetzten eine weitere Brut.

LG Brucki

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


   
AntwortZitat
(@dieter-r)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 73
Themenstarter  

Hej Brucki,

diese Vermutung habe ich auch; sie schicken sich wohl an, eine weitere Brut zu produzieren.

Dann werde ich also schnellstens (oh weih) noch ein Aquarium füllen.

Danke für den <hinweis.

Dieter


   
AntwortZitat
Teilen: