Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Wechselgedanken

48 Beiträge
11 Benutzer
0 Likes
18.1 K Ansichten
peterparker2503
(@peterparker2503)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Moin moin Liebe Leute...

Ich stell mkich mal kurz vor,meine Name ist Dennis und ich bin 28 Jahre Alt ich bin seit Jahren Diskus Liebhaber doch jetzt ist schluß und ich wechsel zu den "kleinen" Schlangenköpfen.

Jetzt mein anliegen an euch:
Ich habe ein 475 Liter Becken mit den maßen 160*50*60cm zur verfügung und kann mich nicht entscheiden welche Art ich nehmen soll...?
Ich bin hin und her gerissen zwische channa Bleheri oder channa Aurantimaculata was meint ihr?
Was ist bei den beiden Arten ausser der größe noch anders?
Und wo liegen die Aurantimaculata so preisslich?
Wieviele Bleheri würden gehen?
Schreibt mir doch bitte mal so eure erfahrungen...

Schönen Gruß Dennis
:D


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Schönen guten Tag,
es freut mich als Channa AG-Leiter, einen neuen Channa-Infizierten hier begrüssen zu dürfen!
Nun zu Deiner Frage: Die Beckengrösse spricht für C. aurantimaculata.
Für beide von Dir erwähnten Arten gibt es aber eine gewisse Einschränkung, der Du bewusst sein solltest. Beide Arten kommen aus dem gleichen Gebiet (Nordost-Indien, Ganges Tal).
Entsprechend den klimatischen Bedingungen, die dort herrschen, "überwintern" dort die Fische in Höhlen bei einer WasserTemp. von etwa 15-20 C°.
Die Fische brauchen das aus vielerlei Gründen, die ich hier im ersten Schritt nicht erwähne. Das wichtigste ist, dass die Tiere Ihre Farbe und Vitalität verlieren, werden sie nur "warm" gehalten. Daher die Frage, ob Du solche Bedingungen herstellen kannst?
Bei der Beckengrösse fallen mir aber auch noch andere tropische Channa ein, die sich da sehr gut machen. Ich denke da an C. pleurophthalma, marulia, marulioides, obscura, etc. Bei diesen Channa hast Du nicht das Temp-"Problem".
Vielleicht einmal so weit ... (ich muss jetzt mit meiner Tochter ihre Guppys fangen und umsetzen).
Bitte, melde Dich hier bei weiteren Fragen bzw. Vertiefungen des Themas, wir freuen uns immer!
LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
peterparker2503
(@peterparker2503)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Danke für die zügige Antwort.
Also bei der Temperatur seh ich nicht das Problem das ist machbar.
Ich denke die Bleheri sind auch zu klein für das Becken.
Wie sieht´s den mit Gachua´s aus ?
Aber ich denke mit den Aurantimaculata hab ich genau das mittelmaß bei der Größe.

Kennt jemand nen guten Händler in und um Hamburg???

Gruß Dennis


   
AntwortZitat
(@painless)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 38
 

Hallo,

wende dich mal an Domi:
http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/profile.php?mode=viewprofile&u=49

http://www.board.raubsalmler.de/viewtopic.php?t=7123&start=80

Vielleicht hat er ja noch Tiere.

Grüße,

Christian


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Dennis!

Kennt jemand nen guten Händler in und um Hamburg???

Höre ich Hamburg und aurantimaculata, denke ich nicht an einen Händler, sondern an DEN Züchter, nämlich unseren Domi:
http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=3500

Im Übrigen melde ich hiermit Zweifel an, dass C. aurantimaculata die richtigen Fische sind für einen Channa-Anfänger, aber Domi zum Bier :bier: einzuladen und darüber zu schnacken schadet bestimmt nicht.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Im Übrigen melde ich hiermit Zweifel an, dass C. aurantimaculata die richtigen Fische sind für einen Channa-Anfänger

Was genau meinst Du?
Grösse?
Haltung?
Beckeneinrichtung?
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
peterparker2503
(@peterparker2503)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Ich glaube das es kein Problem ist da ich kein anfänger bin.
Und ich denke wer erfolgreich Diskus gezüchtet und gehalten hat sollte kein Problem mit channa´s haben.


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Ihr zwei,

ich meine das Problem, dass auch harmonisierende Paare bisweilen tödlich endende Streitereien haben können, und dass der Channa-Anfänger die Zeichen zu spät richtig deutet. Da helfen auch 100000 Jahre Erfahrung mit Diskusfischen nicht.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
peterparker2503
(@peterparker2503)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Moin Klaus

Ich denke das du teilweise Recht hast aber mit welchen Channa´s sollte man den anfangen deiner Meinung nach???

Gruß Dennis


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

gachua ist eine gute Wahl. Aber sprich erst mal mit Domi, ehe Du Dir die aurantimaculata abschminkst.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
peterparker2503
(@peterparker2503)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Ich habe ihm gerade ne mail geschrieben mal gucken was draus wird.
Sind die Gachua´s dann im allgemeinen friedlicher????


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Sind die Gachua´s dann im allgemeinen friedlicher????

C. aurantimaculata werden bis zu ca 50 cm gross. Da steckt deftige Pover dahinter. Mehrere Fische in einem Becken - da kann was abgehen.
C. gachua gehört zu den "kleineren" und auf die Beckengrösse gesehen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Unglücks kleiner. Das wird Klaus gemeint haben.
Ich habe von Domi 6 aurantis a 5 cm in einem 1m Becken gehabt, Nun sind es noch 5. Von den 5 ist schon einer separat. Das ist die Schwierigkeit von Channas.
aurantimaculata sind Prachtstücke. Ein Verschleiss solcher Tiere ist eine echte Tragik. Sei gewarnt. Mir geht es noch nach Jahren der intensiven Haltung von Channa so.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo!

Das wird Klaus gemeint haben.

Exakt so ist es. Ich habe jetzt meine gachua-Variante seit rund 10 Jahren und ziehe die 5. Nachwuchsgeneration auf. Bei mir wurde in der ganzen Zeit nur ein einziges Tier Opfer eines Partnerstreits.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
peterparker2503
(@peterparker2503)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Ok eure Argumente versteh ich.
Deswegen will ich ja erstmal bei Domi gucken und mir die ganze Geschichte anschauen und das es zu ausfällen solcher Art kommt will natürlich keiner!!!
Ich hab meine Wahl ja auch noch nicht getroffen sondern sammel erstmal alles an Info´s was ich so bekommen kann.
Bei der auswahl die ich bis jetzt getroffen habe bin ich auch von der schönheit der Tiere ausgegangen also das was mir gefällt und am meißten beeindruckt haben mich die Aurantimaculata.
Die Gachua´s finde ich aber auch super und wenn die mehr geeignet sind für mich nehme ich wohl die Gachuas.
Was mir noch keiner beantwortet hat ist die Frage nach den Preisen für die Tier wie sieht´s da aus?

Gruß Dennis


   
AntwortZitat
(@fisker)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 111
 

Und so sehen sie aus, Domi`s Brut :wink:

Gruß

fisker


   
AntwortZitat
Seite 1 / 4
Teilen: