Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Weibchen brütet mit!

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,906 Ansichten
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 127
Themenstarter  

Servus,

Nach einer deftigen Fütterung mit lebenden Regenwürmern (das erste Lebendfutter dieses Jahr) hat mein Orientalis "Kottawa Forest A" - Pärchen gestern Nacht - heute Vormittag wieder mal Eier gelegt. Wieder mal, weil der Kerl die letzten drei Wochen dauernd gebrütet, aber immer wieder geschluckt hat.

Was soll ich sagen - heute haben offensichtlich beide das Maul voll! Das Mädel hat noch ein bisschen Probleme damit, sie macht ab und an seltsame Würge-Bewegungen, aber das Männchen macht das schon recht professionell.

Von Klaus' Gachuas kenne ich das, aber hat man das bei Orientalis schon beobachtet?

LG, Lukas

LG, Lukas (IGL #211)


   
Zitat
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 127
Themenstarter  

Mir sind gerade ein paar Fotos gelungen.

Männchen:

Weibchen:

Das sieht doch vielversprechend aus!

LG, Lukas (IGL #211)


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Lukas,

ich kenne das von orientalis schon deshalb nicht, weil ich die nie pflegte. Aber bei der nahen Verwandtschaft beider Arten (nach bisherigem Kenntnisstand kreuzbar, Nachkommen unfruchtbar) liegt es im Bereich meiner Erwartungen. Ich gehe davon aus, dass in der Kehle des Männchen nicht genug Platz war für ein riesiges Gelege. Ich tippe darauf, dass sie etwa drei Tage brüten wird, nämlich bis zum Schlupf. Ob sie dann schlucken wird oder wegen der Volumenreduzierung der Brut durch den Schlupf ihre Jungen dem Männchen übergeben wird, bleibt auch für gachua eine bisher ungelöste Frage.

Viel Erfolg!
Klaus


   
AntwortZitat
Teilen: