Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Welche Channas sind geeignet?

20 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
7,911 Ansichten
(@thomas_)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo zusammen,
ich bin schon seit Jahren "passiver" Channa-Fan o=C, konnte mich aber auf Grund meiner Vorliebe für Amphibien/Fische der eher gemäßigten Klimate (noch) nicht zur Inbetriebnahme beheizter Becken durchringen.
Allerdings habe ich dann irgendwo gelesen, dass sich zumindest einzelne Arten auch in unbeheizten Becken halten lassen und da bin ich dann "wach" geworden ...
Es wäre nett, wenn Ihr mir ein paar Temperatur-Daten bzgl. der "gängigen" Channa spec. (Haltung/Zucht) mitteilen könntet.
Für mich wäre auch interessant, ob eine zumindest zeitweilige Freilandhaltung möglich bzw. überhaupt sinnvoll ist. Gibt es diesbezüglich Erfahrungswerte?
Dass man ggf. zur Zucht "mal" einen Heizer einhängt, ist kein Problem, aber prinzipiell sollten die Tiere halt ohne auskommen. Wobei für mich wichtig ist, dass sie es eben nicht nur gerade so ertragen, sondern sich dabei wohlfühlen.
Beckentechnisch hätte ich zur Zeit zwei freie 100x50x40 (lxbxh) anzubieten, das dürfte zunächst einmal reichen!? Mein "Viechzimmer" ist ein Ostzimmer, in dem es im Jahresgang ca. 14 - 26°C sind.

Prinzipiell lege ich viel Wert auf "fundortreine Tiere", was einmal vermischt ist, lässt sich ja nicht mehr trennen, außerdem sollten die Tiere ein interessantes (Brutpflege-)Verhalten zeigen, aber da bin ich ja bei den Channas in jedem Fall richtig.

Viele Grüße
Thomas

PS: Pascal Antler habe ich diese Anfrage vor geraumer Zeit schon einmal als Mail gesendet und er hat mir prompt darauf geantwortet, dafür noch einmal vielen Dank. Aber vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen Tipp ... :-?


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

:wink:

Hallo Thomas_,
nun ist die Latenzeit für den Channaholiker-Virus vorbei. :lol:
Du kannst alle Arten aus Assam in Deinem Viechzimmer bedenkenlos halten.
Im Detail sind das folgende Fische:
C. bleheri
C. stewartii
C. sp "lal cheng" (a.k.a. "blue bleheri")
C. sp. "five Stripe"
C. aurantimaculata
C. gachua
C. sp "True Blue"
C. asiatica (aus China, nicht aus Assam)
C. puncata

Na, das ist doch schon eine ganze Menge.
Wenn Du Fische haben willst, ich habe noch Jungtiere.
:D

Wenn Du weitere Fragen hast, Du weisst ja, wo das Forum ist :)

chk o=C

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
 SGE
(@sge)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 88
 

Hi Chk,
hast du auch die Beckengrösse berücksichtig????
:P :bier:
mfg SGE


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

:P
Habe ich was von C. barca geschrieben?!
:P
chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hallo..........

Für asiatica und aurantis ist das Becken definitiv zu klein............

Gruss Palle


   
AntwortZitat
 SGE
(@sge)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 88
 

Danke Palle !!!!
mfg Sge


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

@Palle
Moin Palle,
apropos auranti.
Dein auranti verträgt sich gut mit dem letzten meiner Männchen obwohl das Weibchen wesentlich grösser ist.
Ich habe Hoffnungen ...... :D

Und Deinem "A.... loch"-Fisch Tetraodon, dem geht es gut. Frisst fein fast alles. Eingebuddelt im Sand warten die Augen auf was sich bewegendes ...

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hallo,Christian........

Das hört sich doch gut an.........

Hatte jetzt 2x ein Gelege von meinen asiatica...........

Leider beide Male verpilzt.............
Schade,aber Du weisst ja,"WAS LANGE WÄHRT......."-irgendwann klappt es

Die asiatica sind höllisch aggressiv...........

Hier die Statistik:
-ein Mondfinsternis wels: ca 18cm -totgebissen
-ein Anabas tetudineus-ca 12cm -totgebissen
-ein Heteropneustes fossilis-ca 15-18cm-GEFRESSEN
-2 channa asiatica-fast totgebissen (konnte sie noch so gerade eben retten)
-1 Botia macrcanthus-ca 14cm- unverletzt gerettet
-3 anabas testudineus-10-12cm-schwer veletzt,mit tiefen bisswunden gerettet

.und das alles in einem 2 m Becken

Gruss Pascal :bier:


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Nette "Monsterfische" :D ....

wie groß sind die denn jetzt ? ....
die art wäre ja vielleicht mal was für mich .... hihi....

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
(@thomas_)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo zusammen,

da habe ich ja eine wirklich große Auswahl.

Im Detail sind das folgende Fische:
C. bleheri
C. stewartii
C. sp "lal cheng" (a.k.a. "blue bleheri")
C. sp. "five Stripe"
C. aurantimaculata
C. gachua
C. sp "True Blue"
C. asiatica (aus China, nicht aus Assam)
C. puncata

Lassen diese Tiere sich auch alle (zumindest im (Hoch-)sommer) im Gartenteich halten? Um Faunenverfälschung muss ich mir ja wohl keine Gedanken machen, da vertraue ich unserem norddeutschen Schmuddelwetter ... :wink:
Sieht man die Tiere dann überhaupt?

Gruß
Thomas


   
AntwortZitat
 SGE
(@sge)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 88
 

Hi Thomas,
Channas allgemein ist abzuraten im Teich zu halten. "sprunggefahr "
mfg SGE


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hi Thomas,
Channas allgemein ist abzuraten im Teich zu halten. "sprunggefahr "
mfg SGE

Das sehe ich aber total anders!
Matthias Schnieder hält sie bei Norddeutschem Schmuddelwetter im Teich und das geht bestens!
Nur sehen wird man nicht viel von ihnen. Erst beim Ablassen im Herbst sieht man die Zuchtausbeute.

LG, chk

PS: Ich wünsche mir schon lange nen Teich mit C. argus!

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@manfred-baumann)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 44
 

Hallo Palle,

sag mal, hast du dein Becken neben dem Fernseher stehen und zeigst denen regelmäßig "Das Kettensägenmasacker" oder ähnliche Horrorfilme? Daß Channas alles fressen was sie ins Maul bekommen, kann ich zustimmen, aber was deine da veranstaltet haben kann ich mir kaum vorstellen ...
Ist dieses Verhalten nur bei diesen auffällig? Kann es in Verbindung mit Fütterungen stehen? ...

Gruß, Manfred

ps. die orientalis von dir leben (noch) friedlich mit drei großen maulbrütenden Bettas und 2 Macropodus opercularis-Böcken zusammen


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Von C. asiatica sagt man, dass er sehr agressiv sein kann.
Daher gab es wohl bisher so wenig Nachzuchten.
LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@thomas_)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo zusammen,

Hi Thomas,
Channas allgemein ist abzuraten im Teich zu halten. "sprunggefahr "
mfg SGE

Das sehe ich aber total anders!
Matthias Schnieder hält sie bei Norddeutschem Schmuddelwetter im Teich und das geht bestens! Nur sehen wird man nicht viel von ihnen.

Das letzte Argument ist für mich das entscheidende, wenn man nichts von Ihnen sieht, ist es für mich eher weniger interessant. Ich habe schon einige Dutzend Feuersalamander, die ich sehr selten sehe, deshalb möchte ich ja auch den "Fischanteil" vergrößern :D.
Gibt es zu den vorgeschlagenen Fischen eine Seite, auf der die wichtigsten Informationen/Bilder im Mergus-Stil vorhanden sind :-? Bin zwar alter Aquarianer, der irgendwann in die Terraristik abgewandert ist, aber mein Channa-Wissen ist noch ziemlich gering. Habe mir vor Jahren mal die "Räuberbande im Aquarium" und kürzlich das bunte Aqualog-Bändchen zugelegt. aber das hilft ja alles nicht wirklich weiter. Gibt es DIE Channa-Bibel?

Viele Grüße
Thomas

PS: Vielleicht meldet sich ja der eine oder andere Channa-holiker aus dem nordwestdeutschen Raum. Wäre schön ...


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: