Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Hallo aus Berlin-Ma...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Hallo aus Berlin-Marienfelde

11 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
4,919 Ansichten
(@stefan_l)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 75
Themenstarter  

Meine Kurzvorstellung:
Da ich sozusagen mit Macropoden vor Augen groß geworden bin (als Kleinkind 1968 vor Vaters Aquarium auf dem Topf sitzend) und dann so mit ca. 14 Jahren erst ein und dann mehrere eigene Aquarien hatte bin ich immer wieder bei den Labyrintern hängengeblieben und war "damals" in den 1980er auch schon mal Mitglied in der IGL.
Während des Studiums konnte ich dann über die IGL in Berlin Betta picta bekommen und habe diese dann neben anderen Fischen zur Aufbesserung der Kasse vermehrt und verkauft.
Ca. 1990 war dann Schluß mit Aquarien da sich die Interessen verschoben hatten und ich mir nicht mehr die Zeit nehmen konnte und wollte die ich für nötig erachtete.

Zum Jahreswechsel 2015/2016 ging es nach einigen Monaten der Überlegung ob ich nun soll oder nicht wieder los und ein 260 l Becken steht jetzt im Wohnzimmer. Allerdings sitze ich Heute auf einem Stuhl.

Da klar war das es wieder Labyrinther werden sollten hatte ich nach maulbrütenden und schaumnestbauenden Bettas gesucht die sich vertragen und bin zu 3/2 Betta dennisyongi und 3/3 Betta smaragdina (ein Weibchen hat sich dann als Männchen entwickelt) gekommen.
Sie leben zusammen mit 11 Corydoras panda, 2 ausgewachsenen und 2 jungen Ancistrus spec. 4 Platys (für die Ehefrau und gegen die Kahmhaut) sowie min. 7 Macrobrachium peguense (Inleseegarnelen) sowie einigen dutzend Neocaridina davidi (Rückenstrichgarnelen) friedlich miteinander.
Garnelennachwuchs hat es schwer, Bettanachwuchs war bisher immer Nahrungsergänzung.

Ich würde mich freuen wenn ich über dieses Forum Kontakt zu gleichgesinnten im Berliner Raum finden würde.
Vielleicht ergibt sich auch die Möglichkeit irgendwann mal wieder schöne Betta picta zu bekommen oder ich wage es mal Macropoden in den Gartenteich zu setzen wenn die Überwinterung gesichert ist ...

Viele Grüße
Stefan IGL 163
Trichogaster chuna, Betta simplex, Pseudospromenus dayi im Juwel Vision 260
Macropodus ocellatus "Shin Hi" im Gartenteich, Macropodus opercularis in Mörtelwanne


   
Zitat
(@fildertaucher)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 132
 

Hallo Stefan,

herzlich willkommen im Forum! Wenn es im Berliner Raum keine Betta picta gäbe, hier im wilden Süden gibt es auch schöne :grin:

viele Grüße

Tino


   
AntwortZitat
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 325
 

Hallo Stefan,

herzlich willkommen hier im Forum!

Bei deinem Besatz habe ich jedoch etwas "Bauchschmerzen" bekommen. Arten, die nahe verwandt sind, kreuzen sich sehr schnell untereinander. Die beiden genannten Betta-Arten sind sehr nahe verwandt! Besser wäre eine der beiden Arten und eine maulbrütende Art dazu.

Viel Spass noch!

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


   
AntwortZitat
(@stefan_l)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 75
Themenstarter  

Hallo Tino, hallo Thomas

Danke für's Willkommen!

Im Moment bleibt der Besatz wie er ist, evt. gibt es nach dem Sommerurlaub eine Änderung/Ergänzung.

@Thomas: Das B. smaragdina sich mit B. dennisyongi kreuzt halte ich für ausgeschlossen, falls es mal passieren sollte haben diverse Experten ein echtes Problem :bier:

Viele Grüße
Stefan IGL 163
Trichogaster chuna, Betta simplex, Pseudospromenus dayi im Juwel Vision 260
Macropodus ocellatus "Shin Hi" im Gartenteich, Macropodus opercularis in Mörtelwanne


   
AntwortZitat
nichtdoch
(@nichtdoch)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 110
 

Hallo und willkommen!

um die Bettakreuzung nicht so stehen zu lassen vermut ich, daß Thomas die Vergesellschaftung von picta und dennisyongi gemeint hat.

Gruß, helmut


   
AntwortZitat
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 325
 

Hallo Stefan,

sorry, hatte ich verwechselt mit Betta siamortientalis :oops:

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


   
AntwortZitat
(@stefan_l)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 75
Themenstarter  

Kein Problem Thomas,
die hätte ich auch genommen wenn sie verfügbar gewesen wären. Es gab aber nur B. smaragdina und B. dennisyongi.

Da ich nur ein Becken habe und schon im "ersten Aquarienleben" gute Erfahrungen mit der Vergesellschaftung unterschiedlicher Labyrinther hatte achte ich darauf das prinzipiell nix passieren kann, Kreuzungen möchte ich nicht riskieren. Daher müßten die B. dennisyongi auch ausziehen wenn ich mal B. picta einziehen lasse.

Viele Grüße
Stefan IGL 163
Trichogaster chuna, Betta simplex, Pseudospromenus dayi im Juwel Vision 260
Macropodus ocellatus "Shin Hi" im Gartenteich, Macropodus opercularis in Mörtelwanne


   
AntwortZitat
(@flokri)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 47
 

Auch von meiner Seite ein herzliches Hallo und wilkommen im Forum!

Wenn du Makropoden in den Gartenteich setzt riskierst du eigentlich nicht viel - außer du hast neugierige Nachbarskatzen ... und natürlich können nicht abgefischte Tiere im Winter erfrieren, aber selbst die furchtbar hässlichen Makropoden aus dem Handel müssten ein paar Monate im Teich locker überstehen können.
Zum Thema "Außenhaltung von Kaltwasserfischen" haben wir übrigens bei der nächsten IGL-Herbsttagung einen Vortrag im Programm von Frank Krönke! Also kommt nach Deggendorf! Es wird eine abwechslungsreiche Tagung!
Grüße
Florian

Jeder soll glauben, was er glaubt, das er glauben soll. Nur soll er nicht glauben, dass die Anderen das auch glauben müssen. Dann haben wir kein Problem (Klaus Eberhartinger, EAV).


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
 

Hallo Jan,
auch von mir ein herzliches Willkommen.

:hallo:

Viele Grüße
Verena


   
AntwortZitat
(@stefan_l)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 75
Themenstarter  

Hallo Verena,

vielen Dank, auch wenn ich Stefan heiße ...

Viele Grüße
Stefan IGL 163
Trichogaster chuna, Betta simplex, Pseudospromenus dayi im Juwel Vision 260
Macropodus ocellatus "Shin Hi" im Gartenteich, Macropodus opercularis in Mörtelwanne


   
AntwortZitat
(@detti)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 205
 

Hallo Stefan,
komme aus Berlin Spandau . Meine Sturm und Sammelwut ist zwar vorbei, ich pflege aber immer noch Betta in kleiner Zahl. Man kann ja gern mal kontakt aufnehmen.
Gruss, Detlef


   
AntwortZitat
Teilen: