Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Nachträglich, weil ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Nachträglich, weil versäumt: Hallo

17 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
8,129 Ansichten
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
Themenstarter  

Hallo zusammen.
Von K.d.L. dafür bereits getadelt, habe ich bisher versäumt mich vorzustellen. Bei den Anonymen ... würde das wohl so aussehen:

Ich heiße Christian-Peter Steinle und ich bin Aquarianer.

In der IGL bin ich schon "ewig", hatte nur eine Auszeit wegen siebenjähriger 'fränkischer Belagerung' genommen, und bin danach sofort und sehr gern wieder beigetreten. Leider ist mir dadurch die hübsche Mitgliedsnummer 400 abhanden gekommen. Meine Interessen liegen in dieser Reihenfolge bei den Karpfenfischen (je kleiner je lieber), besonders den Schmerlenartigen, bei den Labyrinthfischen (besonders bei den maulbrütenden Kampffischen und den paar Arten aus dem indischen Raum), ab und an auch bei Cichliden aus dem westlichen Afrika und mein top favorit heißt Ctenopoma kingsleyae. Ganz gelegentlich pflege ich auch mal Schlangenkopffische und immer Schildkröten aus Nordamerika und Süd-/Ostasien. Das hört sich wie ein schreckliches Durcheinander an, harmoniert aber perfekt und passt also sehr gut zur IGL.

Tschüss, cps

Ach ja: ich mag auch Hunde sehr. Und genau deshalb kaufe ich ab heute nie wieder etwas bei Zajac!


   
Zitat
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 693
 

Was meinst Du mit

"fränkischer Belagerung"?

und mit

"Hunde.......kaufe deshalb niemehr was bei Zajac"

Was hat das mit uns (der IGL) zu tun? Willst Du das hier erklären oder nur etwas sticheln?

Martin Hallmann.


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo!
Das mit der "fränkischen Belagerung" werde ich hier nicht erklären, aber Zajac verkauft seit einigen Tagen Hundewelpen im Laden.
Das ist zwar legal, aber ebenso verantwortungslos wie tierschutzwidrig.
Schade, daß ich noch nie bei Zajac war. Aber ab jetzt werde ich erst recht nicht mehr hingehen.
Okay, doch ein Wort zur "fränkischen Belagerung": Christian, hör auf zu sticheln, Martin, hör auf, hochzugehen, wenn einer an Norberts Lack kratzt!
Vielleicht wird das dann noch was mit euch.
Voller Hoffnung
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 693
 

oder?

Muss man immer Probleme suchen?

Martin Hallmann


   
AntwortZitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
Themenstarter  

Hallo ihr beiden,

o.k., das hat gestupft, aber die Vorstellung ist "frei Schnauze" und ehrlich.

Grüße,
cps


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

Zajac verkauft seit einigen Tagen Hundewelpen im Laden.
Das ist zwar legal, aber ebenso verantwortungslos wie tierschutzwidrig.

Ich mag den Herrn auch nicht besonders (auch wenn er Vereinen kostenlos einen Raum für Treffen oder Vorträge zur Verfügung stellt), aber die Aufregung wegen der Hunde verstehe ich nicht. Da hätte man sich schon viel früher wegen der Krokodile, Faultiere etc. aufregen müssen, aber die haben nicht so einen treuen Blick ...
Und wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was in der Zeitung zu lesen war (Zahl des nur für die Hunde zuständigen Personals, darunter Tierärzte im Schichtdienst, Größe der Räumlichkeiten), gibt es in der Republik hunderte schlechterer Quellen für Hunde, viele Tierheime eingeschlossen! Übrigens ist es noch gar nicht lange her (80er Jahre), da konnte man bei Karstadt in Köln junge Hunde kaufen.

Zurück zum Thema: Christian-Peter, welche Schildkröten pflegst Du denn? Ich frage, weil ich selbst auch Ostasiaten habe, nämlich die:
http://www.klausdeleuw.de/Reptilien/japonica5.jpg

Gruß, Klaus

PS: Bild in URL geändert, da das ganze aufgrund des Bildformates zu sehr in die Breite ging.


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Klaus!
Es geht hier nicht um die tierschutzgerechte Unterbringung und Behandlung der Hunde. Es geht um die Sch...impulskäufe, die damit beabsichtigt sind. Und rate mal, wo ein großer Teil der impulsgekauften Zajac-Hunde in ein paar Monaten landet. Nicht umsonst hat der Teckel-Club Zajacs Lieferanten ausgeschlossen.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
JürgenE
(@juergene)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 166
 

Tscha, Herr Steinle,
als ich Ihre Vorstellung las, war mein erster Gedanke "Geht das alte Theater schon wieder los?" Diesen Satz von der Belagerung hätten Sie sich sparen können. Es gehören imer zwei dazu.
Gruß, Jürgen Ende


   
AntwortZitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
Themenstarter  

Hallo Klaus,

über Zajac (und anderer) Extremexotenhandel muss eine andere Diskussion geführt werden. Hier geht es um Hunde, neotene Wölfe laut Lorenz (und das stimmt), die Menschen als Sozialpartner und manchmal sogar als gute Freunde in ihr Leben holen. Dazu gehört, dass Welpen, die man vernünftigerweise von sorgfältig ausgewählten Züchtern holt, mit ihren Müttern in Familien aufwachsen, Menschen- und Umweltkontakte unterschiedlichster Art haben und so gepflegt und vorbereitet werden, dass das ihnen und Ihren neuen Besitzern spielend leicht fällt. Medizinisch und technisch gut betreut reicht da nicht aus. Hunde im Tierhandel bekommen ihre Macke ab (abertausende Beweise, deshalb haben ALLE anderen Tierhändler und der Karstadt zuallerletzt irgendwann darauf verzichtet). Wenn das so wäre, bekäme man die besten Hunde im Pharmalabor. Die sind auch wirklich kerngesund, so wie Zajacs Dackel sicher auch, aber verhaltensgestört und miserabel sozialisiert eben auch. Das ist totales no go, a) im Sinne der Tiere und b) auch moralisch. Und deshalb bestelle und kaufe ich dort nichts mehr.

Zu den Schildkröten. Du hast da wunderschöne Tiere. Ich pflege Sternotherus odoratus, S. minor und Pelodiscus sinensis. Meine Ocadia sinensis habe ich schweren Herzens abgegeben (kein Teich mehr). Aber mir wurden kürzlich Siebenrockiella crassicollis angeboten, das heisst, sie sind für mich reserviert. Die Sternotherus habe ich auch schon vermehrt.

Beste Grüße,
Christian


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Charly,

ob und wie viele Hunde im Tierheim landen oder auf Autobahnraststätten angekettet werden, wissen wir erst, wenn ein paar Monate ins Land gegangen sind. Übrigens wäre genau diese Argumentation ein Grund, alle Tierhandlungen zu verbieten, denn man findet auch Katzen und Kleinsäuger in Tierheimen, dazu Schmuckschildkröten in Zoos und Stadtparkteichen, tropische Fische in Kraftwerksabwässern und der Kanalisation usw.
Da für die Welpen Preise von 500 und mehr Euro verlangt werden, dürfte die Zahl der entsorgten Tiere auch eher klein bleiben werden.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Christian-Peter,

Du hast da wunderschöne Tiere.

Danke. Auf eine Vermehrung hoffe ich noch, vielleicht klappt es im Sommer. Ein sicheres Paar ist es ja, und im Sommer 10 musste ich den Teich runderneuern, vielleicht war der im ersten Spätfrühling noch zu kahl.
Faszinierend an den Japanern ist, dass sie mit je einer Population von Grasfröschen (Männchen ganzjährig am und im Teich, Weibchen nur zur Paarungszeit) und von Bergmolchen koexistieren, also von beiden Arten reichlich Jungtiere hochkommen lassen.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
Themenstarter  

Hallo Klaus,

das ist wirklich bemerkenswert. Meine Streifenschildkröten haben bis auf Stichlinge eigentlich alles im Teich vernichtet und einmal (leider) sogar eine badende Amsel erwischt.

Gruß,
Christian


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
 

Hallo Christian,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. :wink:

Grüssle
Verena


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Klaus!
Noch ein paar Worte zu Zajac, dann ist das Thema durch.
Christian hat Recht mit den Sozialisationsdefiziten von Zooladenhunden.
Und die Behauptung mit den Tierheimen, in denen die Hunde nach relativ kurzer Zeit zu einem großen Teil landen werden, beruht auf langjähriger Erfahrung mit impulsgekauften Hunden. Ein Hund ist kein Goldhamster.
Die Anschaffung eines Hundes greift viel tiefer ins tägliche Leben, ein Hund braucht mehr Zeit, mehr Aufmerksamkeit. Die Anschaffung eines Hundes sollte gut überlegt und vorbereitet werden und nicht erfolgen, um bei Zajac den quengelnden Kindern eine Freude zu machen. Und solche Fälle stehen dann bei mir in der Praxis, weil sie nicht die leiseste Ahnung von Hundehaltung haben und mit einem Hund, der schon drei Wochen im Zooladen war und davon eine Macke hat, komplett überfordert sind.
Sch..., Klaus, ich habe gerade genug von solchen armen Viechern ins Tierheim wandern sehen oder einschläfern müssen, weil sonst nix ging.
Mir geht das Messer in der Tasche auf!
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Christian, hallo Charly,

das mit den Sozialisationsdefiziten war mir nicht geläufig und wurde in der von mir verfolgten Berichterstattung nicht angeführt. Vielleicht sollten "die Tierschützer" mehr Wert auf vollständige saubere Argumentation denn auf Polemik und Emotion setzen.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: