Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta Hochzucht Sta...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta Hochzucht Stammtisch Südhessen

9 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
5,331 Ansichten
Dino47
(@dino47)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hallo zusammen,
nun am 30. Oktober findet der mittlerweile 5. Betta Stammtisch mit Hauptaugenmerk Hochzuchten statt. Interessierte sind herzlich willkommen,

Samstag, den 30. Oktober

ab 18.30 Uhr

in Darmstadt (Innenstadt)

Japan - Restaurant - Oseki

Neckarstr. 20

64283 Darmstadt

Für Anti Sushi Fans gibt es auch ein tolles asiatisches Buffet.

Bye
Axel
Mitglied
IGL sowie EHBBC & IBC
http://www.blackbetta.de
http://ctpkbreeder.blogspot.com
http://bettaevents.blogster.de


   
Zitat
Dino47
(@dino47)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hallo zusammen,
nun der nächste Betta Stammtisch findet am 18.12.2010 statt.
Geplant ist ein Besuch des Weihnachtsmarktes und ca. ab 19.00 h
gemütliches Beisammensein in einem Lokal. Genaue Infos
folgen!

Bye
Axel
Mitglied
IGL sowie EHBBC & IBC
http://www.blackbetta.de
http://ctpkbreeder.blogspot.com
http://bettaevents.blogster.de


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hm, mir drängt sich da eine Frage auf:
Woher kommt eigentlich die Bezeichnung "Hochzucht"?
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Dino47
(@dino47)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hallo Charly,
nun sicherlich eine gute Frage, auf die ich die richtige Antwort auch
nicht kenne.
Nun für mich sind jetzt speziell was Betta splendens betrifft, durch Ein-
und Rückreuzung verschiedener Farv- und Flossenformen entstandenen
Zuchtziele vereinzelter Züchter über mehrere Generationen bzw. Linien,

Vermutlich sind gewisse Flossenformen wie zB. Halfmoon, Veitail,
Doubletail, Crowntail durch genetische Mutationen vereinzelter Tiere
und durch Ideen der ursprünglichen Züchter durch Weiterzucht dieser
Tiere mit ähnlichen Partnern, die dem Zuchtziel des jeweiligen Züchters
entsprachen im Laufe der Zeit entstanden. Sie entsprechen in Farbe
und Flossenform abgesehen von traditionellen Plakats in
gewissen Farbvarianten nicht mehr dem Wildtyp Betta splendens,
aber das findet man ja auch bei anderen Tierarten, die durch
Zuchtauslese und Kreuzung entstanden sind.
Ich persönlich bin natürlich auch ein Fan der Wildformen, aber auch
die Zuchtformen haben für mich Ihren Reiz. Hier speziell die kurzflossige
Variante Plakat und Halfmoon Plakat, die zumindest vom Schwimm-
verhalten dem Wild Betta splendens am meisten noch ähneln.

Nun wer den Begriff Hochzucht in die Aquaristik gebracht hat, ist mir
unbekannt. er wird ja nicht nur auf Siamesische Kampffische angewendet
sondern zB. ja auch bei Guppy und Co,

Bye
Axel
Mitglied
IGL sowie EHBBC & IBC
http://www.blackbetta.de
http://ctpkbreeder.blogspot.com
http://bettaevents.blogster.de


   
AntwortZitat
Erich Willems
(@erich-willems)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 236
 

Hallo Charly,

also ich habe den Begriff "Hochzucht" immer wahrgenommen als Abgrenzung zu den "Wald-Und-Wiesenzüchtern" von Guppies und B. splendens, Goldfisch usw, also als eine Abgrenzung derjenigen die Zuchtformen für Ausstellungen ("Hochzucht") mit "Anspruch" züchten und solchen, die auch nach Geschmack züchten, also Farben, Flossenformen aber ohne diesen "hohen Anspruch".

Tschüss
Erich

Tschüss
Erich
---
Macropodus ocellatus auf erabo.de


   
AntwortZitat
Wagtail
(@wagtail)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 105
 

...ersetzte "Anspruch" gegen "Standard" :wink: dann passt das.

gruss tobi


   
AntwortZitat
Erich Willems
(@erich-willems)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 236
 

...Ok, dann fass' ich's mal mit dem Hinweis zur neutraleren Begriffswahl so zusammen:

    Vermehren ohne bewusste auf ein Ziel gerichtete Selektion durch den Halter:
    ==> Vermehren[/list:u:z27vv4s4]

      Vermehren mit bewusster auf ein Ziel ausgerichteter Selektion durch den Halter:
      Zucht (im allgemeinen Sinne)

        Selektionsziel nur individuell vom Halter bestimmt:
        ==> Zucht[/list:u:z27vv4s4]

          Selektionsziel in einer Gemeinschaft als Vereinbarung festgelegt:
          ==>Hochzucht[/list:u:z27vv4s4][/list:u:z27vv4s4]

          So, hab' ich's getroffen :) ?

          Das Wesentliche ist wohl:
          Im Begriff "Zucht" stecken "ziehen", also immer eine auf ein vom Halter positiv definiertes (auch wenn's unbewusst passiert) Ergebnis hinziehende Selektion. Zucht hat also eigentlich immer Domestikation zum Ziel.

          Jetzt gibt's noch die Erhaltungs-"züchter" (Z.B: in Zoos ...) . Deren Ziel ist erklärterweise auch in einer Gemeinschaft positiv festgelegt. Allerdings werden sich diese dagegen wehren, die Domestikation zum Ziel zu haben :).
          Haben sie ja auch tatsächlich nicht. Ziel ist hier eine Selektion gegen die statistische Drift durchzufüheren, also den vorhandenen Genpool so zu konservieren!, dass möglichst keine Genausprägung des Ausgangspools verloren geht. Im eigentlichen Sinne des Wortes ("Ich ziehe"-"wohin?") sind also auch diese keine Züchter, denn sie "ziehen" den Genpool nicht weg auf ein Ziel hin, sondern halten ihn fest wo er aktuell steht.
          Sie müssten sich also statt Erhaltungs-"Züchter" z.B: "Hälter" nennen ;).
          Als Abgrenzung zum Begriff "Zucht" gehören sie also tatsächlich auch in die Gruppe Vermehrer, also Nichtzüchter.

          Für alle anderen Vermehrer bleibt, den Begriff streng genommen, nur "Vermehrer" über.

          Ich z.B. züchte keine M.ocellatus, ich vermehre sie schlicht :).
          Auch meine Guppy-Linie, die jetzt schon nahezu 20 Jahre sich bei mir fortschreibt, züchte ich nicht, sondern "vermehre" sie, da ich nie eine zielgerichtete Selektion vornehme.

          Aber noch strenger genommen wäre auch"Vermehrer" für mich nicht der richtige Begriff, da dieser natürlich eine wachsende Anzahl beinhaltet. Und das ist bei mir definitiv nicht das Ziel und Ergebnis, denn die Anzahl bleibt im Mittel gleich. Ich bin also eigentlich ein "Fortschreiber" oder "Nachwuchskriegenlasser" oder "Sichselbsterhaltenlasser"...

Tschüss
Erich
---
Macropodus ocellatus auf erabo.de


   
AntwortZitat
Dino47
(@dino47)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hallo zusammen,
nun der nächste Betta Stammtisch wird erst am letzten Februar
Wochenende stattfinden. Natürlich sind auch Liebhaber von
Wildformen herzlich Willkommen. Seit gestern ist auch ein
Blog online mit aktuellen Informationen rund um den
Stammtisch und in Zukunft auch mit freiwilligen Infos zu
den Teilnehmern, und Ihren Fischen.

http://stammtisch.blackbetta.de

Bye
Axel
Mitglied
IGL sowie EHBBC & IBC
http://www.blackbetta.de
http://ctpkbreeder.blogspot.com
http://bettaevents.blogster.de


   
AntwortZitat
Dino47
(@dino47)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hallo zusammen,
nun der letzte Stammtisch hat wieder viel Spaß gemacht, zumal
es dieses Mal auch um Wildbetta ging. :???: Der nächste
Stammtisch findet im April statt. Anbei Bilder von den letzten
Treffen.

Bye
Axel
Mitglied
IGL sowie EHBBC & IBC
http://www.blackbetta.de
http://ctpkbreeder.blogspot.com
http://bettaevents.blogster.de


   
AntwortZitat
Teilen: