Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Frage zur Vergesell...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Frage zur Vergesellschaftung

11 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
7,869 Ansichten
Wisper
(@wisper)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 22
Themenstarter  

HI

Nachdem ich mir jetzt ein aquarium(60x30x30) gekauft und pflanzen reingesetzt habe sollen nun auch endlich mal fische dazu...
ich hätt da schon ne idee, wollt aber mal wissen was ihr davon haltet...:
-auf jeden fall möchte ich 3 schleierkampffisch(1m und 2w) haben
-dann wären 2 welse ganz cool...mal sehn welche art(nur nich zu groß)
-so 6-8 neons/zwergziersalmler/platys oder ähnliches
-ein pärchen zwergbuntbarsche/schmetterlingsbutbarsche
-und nen siamesichen algenfresser

meint ihr das ist ok?
oder sind das vielleicht zu viele?

danke schon mal im vorraus

gruß isa o=C


   
Zitat
Michael G.
(@michael-g)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 52
 

Hallo,

Ich denke, dass du deinen Besatzplan reduzieren musst.

Ein 54l Becken ist nunmal nicht das größte und mit Sicherheit zu klein um 2 Revierbildende Arten (Kampffisch und Buntbarsch) zu halten.

Aus meiner Sicht haben Buntbarsche in einem Aquarium dieser Größe generell nichts zu suchen. Selbst dem sehr friedlichen Mikrogeophagus ramirezi (Südamerikanischer Schmetterlingszwergbuntbarsch) sollte man schon 100l bieten.

Zwergbuntbarsche wie Apistogramma-arten brauchen noch mehr.

-und nen siamesichen algenfresser

Unter diesem Namen laufen im Handel mehrere Arten, wie etwa mehrere Garra-arten, die aber nur bedingt Algen fressen.

Die Art die du meinst ist bestimmt Crossocheilus siamensis (falsch: Siamesische Rüsselbarbe; richtig: Grünflossenbarbe). Diese Art ist ein sehr guter Algenfresser, wird aber leider auch für dein Becken zu groß.
15cm im Aquarium und bis zu 20cm in freier Natur, wenn ich mich nicht irre.

Zudem sind es sehr aktive Gruppenfische die auch gerne mal an Flossen zupfen.

-dann wären 2 welse ganz cool...mal sehn welche art(nur nich zu groß)

Hier gibt es das Problem, dass nur wenige klein genug bleibende Arten häufig im Handel auftauchen.
Tiere der Gattung Otocinclus (Ohrgitter-Harnischwelse) sind inzwischen recht leicht zu bekommen und würden recht gut zu Kampffischen passen (Wenn da jemand anderer Sicht ist, soll er sich bitte melden).

Ich denke, dass dein Becken mit 3 Kampffischen und einer Gruppe Otocinclus (die sehr gute Algenfresser und Futterresteverwerter sind) einen schönen Besatz hätte.

Soweit erstmal von mir.

Gruß Michael


   
AntwortZitat
Wisper
(@wisper)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 22
Themenstarter  

Danke für die Hinweise Michael!
ich glaub ich werd mir dann erstmal die 3 kampffische holen und dann so 2 algebfresser
und was danach kommt..(falls überhaubt)..mal sehn....

gruß isa


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 462
 

Hallo Isa,

was bezeichnest du als Algenfresser? Falls du 2 Otos meinst, wäre dies keine gute Idee. otocinclus sind Schwarmfische und sollten in einer Gruppe von mindestens 6-8 Tiere gehalten werden.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
Wisper
(@wisper)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 22
Themenstarter  

ehrlich gesagt bin ich mir nicht ganz sicher, dacht halt nur, dass ein algenfrsser ganz gut wäre...wollt dann mal sehn welche es so in dem handel gibt...
ein siamesischer rüsselbarbe(epalzeorhynchus siamesis) wird zu groß oder?

gruß isa


   
AntwortZitat
Küstenkatze
(@kuestenkatze)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 23
 

Hallo Isa,

da du ja vor gut einer Woche nach der Größe deines damals noch zukünftigen Aquas gefragt hattest - da willst du jetzt schon Fische einsetzen? Das Becken ist doch im Leben noch nicht eingelaufen!! Oder hast du mit Mulm angeimpft?
Wenn nicht, dann hast du in kürzester Zeit nach dem Einsetzen der Fische nur noch tote Fische... :cry:

Gruß
Claudia


   
AntwortZitat
Wisper
(@wisper)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 22
Themenstarter  

hi claudia
Nene....ich hab vor ungefähr ner Woche das Wasser reingefüllt und schon ein paar Pflanzen dazu getan, mit den Fischen wollt ich natürlich noch warten, dachte halt nur es wäre ganz gut mich schon vorher ein bisschen zu erkundigen....
hab mich wohl etwas böd ausgedrückt....sry...

gruß isa o=C


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 462
 

Hallo Isa,

also Rüsselbarben würde ich im Leben niemals in so ein Becken setzen.
Die Otos sind sehr niedliche, leicht zu pflegende Algenverputzer und eignen sich sehr gut zur Vergesellschaftung mit Kampffischen.
Allerdings beachte, dass man sie in einer Gruppe pflegen sollte.
Ich denke du hättest mit ihnen viel Spaß in dem Aquarium.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
Wisper
(@wisper)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 22
Themenstarter  

Hi
jo sind wirklich ganz niedlich!
wär das becken denn mit 3 kampffischen und so 5 otocinclus dann voll? oder passt da noch was rein?

gruß isa


   
AntwortZitat
Küstenkatze
(@kuestenkatze)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 23
 

Hallo Isa,

na dann ist ja gut, ich dachte schon... :o
Aber am geplanten Besatz würde ich dann nichts mehr verändern, denn soooo groß ist das Becken mit 54l ja auch nicht.
Geht nicht noch ein etwas größeres? :D

Gruß
Claudia


   
AntwortZitat
Wisper
(@wisper)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 22
Themenstarter  

hi claudia
ne leider nein, ich musste ja schon jetzt etwa improvisieren....
hab nämlich noch extra eine art regal als abstellfläche kaufen....
aber vielleicht ziehen wir dieses oder nächstes jahr um....mal sehn ob ich mir dann noch ein größeres hole...

gruß isa


   
AntwortZitat
Teilen: