Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Badis rubra


Biulu
(@biulu)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 88
Themenstarter  

Weil wir jetzt viel zu Hause sitzen, ist es eine gute Moeglichkeit die Fische zu beobachten und zuchten!
Ich habe ein rubra Paar in einem 40 Liter Becken gesetzt, mit einer Hoehle, halben Pflantztopf und als Bepflanzung einen ganz grossen Anubia der fast das halben Becken beschlagt. Beleuchtung einen T8. Ich bemerke aber dass das Paar sehr leicht erschreckbar ist. Dies bedeutet dass jedes Mal dass ich mich annaehere zum Futtern sie weg schwimmen und verstecken. Wenn es denn kein lebendiges Futter ist, fressen sie auch nicht (ich nutze oft Hagen bug bites; ein sehr gutes Futter) oder wenn es Wurme gibt, ist die Haelfte schon im Substrat verschwunden.

Was kann ich machen? Soll ich einfach Geduld ueben oder soll ich kleinen Fischen dazu setzen damit sie sich sicherer fuehlen?

Tipps zur Zuchtung sind auch sehr willkommen!

Danke im voraus, Eleonore vom Kanada


Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2021
 

Hallo,

ich würde mich wundern, wenn Blaubarsche industriell hergestelltes Futter fressen würden, manche gehen vielleicht an aufgetaute Futtertiere. Salinenkrebse (Nauplien wie adulte), Wasserflöhe, weiße und schwarze Mückenlarven verstecken sich nicht und überleben stunden- bis tagelang im Aquarium. Schwarze Mückenlarven fördern zudem bei vielen Fischarten die Laichbereitschaft. Kleine Zwerggarnelen sind ebenfalls beliebt, allerdings können nicht gefressene Garnelen an den Blaubarschlaich gehen.
Es gibt vielleicht auch bei Euch Siebe zum Verfüttern von Würmern im Handel, die entweder schwimmen oder an der Wasseroberfläche befestigt werden und aus denen die Würmer dann nach und nach ins Aquarium kriechen.
https://www.amazon.de/POPETPOP-Aquarium-Kunststoff-Futtersieb-Fütterung/dp/B07KM1VR5W
https://www.ebay.de/b/Futtersieb-in-Fischfutter/20759/bn_7004475311
So etwas dürfte auch funktionieren: https://www.amazon.de/Kylewo-Garnelenfutter-Aquarium-Futterspender-transparentem-Saugnäpfen/dp/B07VYMQK1V/ref=sr_1_13?dchild=1&fst=as%3Aoff&qid=1585138168&refinements=p_36%3A450919031&rnid=450918031&s=pet-supplies&sr=1-13

Manchmal hilft es auch, den Raum zu verdunkeln, damit die Fische nicht so leicht aus dem hellen Aquarium herausgucken können.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Biulu
(@biulu)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 88
Themenstarter  

Danke Klaus!
Es ist hier leider noch zu kalt fuer Larve und Floehe und ich kann sie nicht selbst zuchten weil ich in einer Wohnung lebe.
Die Siebe und andere Futteranlagen waere ja einen Idee. Ich werde mal schauen ob ich so etwas auch hier kriegen kann.
Mittlerweile ist das Maennchen ein bisschen weniger scheu geworden und frisst besser. Seine Farben sind jetzt auch ein wenig zu sehen.


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2021
 

Hallo,

die tubifexähnlichen Dero digitata und Lumbriculus variegatus kann man in der Wohnung züchten, Enchyträen und Grindal usw. sowieso.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Biulu
(@biulu)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 88
Themenstarter  

Hallo Klaus,

Ich habe Grindals aber darf die nicht in der Wohnung halten. Jetzt mit dieser Selbstisolierung ist es einigermassen schwierig nich unter im Keller zu schleichen um mir einige zu holen.

Jetzt muss ich mich allerhand Sachen einfallen lassen um mal nach unten zu gehen.....

Eine guten Nachricht ist dass er mittlerweile auch diesen Hagen Bugbites fresst. Ich weiss nicht ob die schon in Europa zu kaufen sind? Ganz gutes Futter....


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2021
 

Ja, unter der Marke Fluval.


AntwortZitat
Teilen: