Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa Aurantimaculata


Marco
(@marco)
New Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hallo
Ich brauche ma hilfe von erfahrenden leuten .
Kann mann ein pärchen Channa Aurantimaculata mit flösselhechten ,stachelaalen und welsen zsm. halten ?

freue mich auf antworten

Mit freundlichen grüßen

Marco


Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Marco,

nicht, wenn man alle Tiere garantiert unversehrt behalten will.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 241
 

Hallo,
Klaus hat völlig recht. Spätestens wenn die Channa in Brutstimmung kommen gibt's ne Menge Tote im Becken bei der Konstellation.
Außerdem brauchen die Channa eine kühle Winterruhe und wenig Futter, die Flösselhechte und Aale tropische Temperaturen und vergleichsweise viel Futter - einer von beiden wird also diesbezüglich "leiden". Und bis ein Channa nicht vollständig vollgefressen ist kriegt eventueller Mitbesatz nichts vom Futter ab. Fette Channa sind also die logische Konsequenz. Lass es lieber!
Gruß
Nicole

IGL 085


AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 565
 

Hi!

Verantwortungsvolle Halter,pflegen Channa in Artaquarien!

Wenn man ein Gesellschaftsbecken mit diversen Arten haben will,sollte man auf Channa verzichten!

Und wie meine Vorgänger schon sagten.....alleine die Temperatur & Futteransprüche,gerade bei Ch. aurantimaculata sweichen extrem von denen anderer Fische ab!

Gruß Pascal


AntwortZitat
Teilen: