Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta siamorientali...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta siamorientalis

25 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
9,401 Ansichten
bartian
(@bartian)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 45
Themenstarter  

Für zweite mal dieses Jahr war ein neues Art im B. splendens Gruppe beschrieben!

http://www.vertebrate-zoology.de/vz62-3/05_Vertebrate_Zoology_62-3_Kowasupat_387-397.pdf


Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

...und wieder ein Hybride weniger!
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 319
 

Hallo Charly und andere Splitter!
Sieht doch stark nach Betta pugnax aus!
Knut


AntwortZitat
Michael
(@michael)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 374
 

Hallo zusammen,
allerdings haben wir ja einige Fundortvarianten im Bestand, welche benennen wir nun nach dem neuen Namen um? Laut der Karte bei der Erstbeschreibung ist da ja ein durchaus großes Gebiet.
Gruß, Michael

Homepage der Betta AG


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
 

Tja, schwer zu sagen. Definitiv die Tiere von Glaser.
Ich kann mich mal dahinter klemmen, und was zusammenschreiben.

Eine Schwierigkeit sehe ich darin, dass siamorientalis das Verbreitungsgebiet von "splendens" teilt, da ja die nordwestlichen Vorkommen bei Bankok weiterhin als splendens angesehen werden.

Auch werden die Vorkommen in Vietnam und Cambodja nicht wirklich dargestellt. ..

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 319
 

Moin,
mir ist ehrlich gesagt nicht ganz klar welcher Betta das genau ist?!
Ist das der Vietnam black? Dessen Verbreitungsgebiet ja, wie wir wissen viel weiter ist als nur Vietnam.
...und bitte was haben die mit dem Holotyp gemacht? Das letzte mal hab ich so etwas gesehen als uns von Herrn Paepke damals die Trockenfischabteilung der Humbold Uni in Berlin gezeigt wurde! Solche "Holotypen" hab ich sicher auch noch paar hinterm Schrank liegen!
Knut


AntwortZitat
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 319
 

Moin,
also gerade mal bisschen gecheckt und Verbindungen spielen lassen. Betta siamorientalis ist der Black imbellis.
Artikel dazu erscheint demnächst im Makropoden.
Knut :-)


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
 

Knut, das steht doch in der Arbeit drin, dass die black imbellis von Schäfer, also die Glaser Tiere, dieser Fisch sind. Das wesentliche, bzw das erforschte Verbreitungsgebiet ist mit Nordthailand dargestellt...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 319
 

Les ich den Mist?


AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo!
Betta "Black imbellis" ist Betta siamorientalis. Die vorausgesagte Erstbeschreibung ist da.
Aber die Erstbeschreibung hat ein paar Schwachstellen. Die Abgrenzung zu Betta splendens ist nicht eindeutig, weder morphologisch noch geographisch. Die Erstbeschreibung geht nicht genau genug auf die Verbreitung der Fische ein. Eine Zuordnung zu einem Gewässersystem fehlt. Wer zukünftig in Ostthailand Fische vom splendens-Typ fängt, wird Probleme haben, sie korrekt zu bestimmen.
In Kambodscha wird es auch schwierig, niemand weiß, wie weit sich das küstennahe Vorkommen von B. splendens von Südostthailand aus nach Kambodscha fortsetzt.
Und@Knut: nicht pugnax! Wenn mal irgendeiner aus den Artgruppen der Gattung Betta Gattungen macht, werden die Fische Oshimia heißen.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
 

Sag ich doch. Wobei das erst mal nur die aus dem Handel betrifft.
Wieso Oshimia?

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
bartian
(@bartian)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 45
Themenstarter  

Seit ungefähr vier wochen her habe ich einige Fische (B. cf. stiktos) von Glaser, ist das immer noch dieses Art?
Die Tiere sind richtig dunkel, aber ich sehe nur einen verticalen roten Fleck. In die beschreibung steht rot ist nicht immer da: the bar colour can vary, for example, reddish to pale red, greenish-silvery or just silvery or no colour in some populations.
Richtig klar, alles im splendens-Gruppe...


AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Richard!
Die erste beschriebene Betta war Betta picta, wie wir alle wissen, ein Maulbrüter.
Die erste beschriebene schaumnestbauende Betta war Oshimia marchei, heute als Synonym von Betta splendens betrachtet. Wenn nun den schaumnestbauenden Betta der Gattungsname verloren geht, müssen sie Oshimia heißen.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo,

Der Name Pseudobetta war auch mal im Gespräch.

Nico

Grüße von
IGL 057


AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Ja, für die Maulbrüter. Aber die heißen Betta. Hans Joachim Richter wollte damals die Gattung Betta neu ordnen und benannte die Schaumnestbauer Betta, die kleinen und die spitzflossigen Maulbrüter Pseudobetta und die großen rundflossigen Parophicephalus. Er hat dabei außer acht gelassen, daß die Gattung Betta für einen Maulbrüter, nämlich B. picta, aufgestellt worden war. Wenn, dann hätte er die Schaumnestbauer Pseudobetta nennen müssen. Aber die heißen Oshimia, weil der erste schaumnestbauende Betta so beschrieben wurde. Außerdem ist es unzulässig, Arten und Gattungen nach Verhaltensmerkmalen zu definieren. Das heißt, die Maulbrüter nur wegen ihrer Maulbrutpflege zur eigenen Gattung zu machen,
geht gar nicht.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: