Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta sp Mahahachai
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta sp Mahahachai

6 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,436 Ansichten
Eric
 Eric
(@eric)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Neue betta, oder???Was denkt ihr?

http://www.siamensis.org/survey/s007.asp

http://www.ibc-smp.org/articles/B_sp_Mahachai.html

Gruesse aus Holland,

Eric
IGL 313
Kontakt Niederlande
http://aquaworld.netfirms.com


   
Zitat
Kai Erik Witte
(@kai-erik-witte)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 36
 

Hi Eric,

schwer zu sagen - sieht schon sehr verdächtig nach smaragdina aus (müsste dann eine ausgewilderte Population sein, da weit ausserhalb des smaragdina-Verbreitungsgebietes).

Die ganze splendens-Gruppe ist noch nicht vernünftig bearbeitet worden: Es gibt eine ganze Reihe von lokalen Populationen mit "interessanten Merkmalen" - aber ohne Einsatz kostenintensiver molekularer Methoden wird man das Kuddelmuddel (in vielen Gegenden verschlimmert durch ausgewilderte Stämme) sicher nicht lösen können.

Alles Gute,
kai


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo Freunde,

ich möchte meinem Vorredner/Vorschreiber beipflichten. Ich habe beide Becken nebeneinander stehen - Unterschiede zwischen den Mahachai und den B. smaragdina sind optisch nicht zu sehen. Vielleicht ne Fundortvariante, ansonsten sind die Unterscheidungsmerkmale eher was für Wissenschaftler mit Ambitionen in Richtung Schuppenzählen.

Wobei die Mahachai subjektiv einen eher etwas bulligeren Eindruck machen - kann aber an der Aufzucht liegen. Die Mahachai sollen WF sein, die B. smaragdina sind Nachzuchten.

Grüße

Ewald


   
AntwortZitat
Kai Erik Witte
(@kai-erik-witte)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 36
 

Hallo Ewald,

und, was macht die Nachzucht? :)

Vielleicht hast Du ja mal ein Stück Flosse oder einen Jungfisch für die Wissenschaft übrig... 🙄

Bislang sind smaragdina ausschliesslich aus dem Mekong-Einzugsgebiet nachgewiesen. Der Chao Phrya hat eine doch recht deutlich abweichende Fischfauna (und splendens als sicher heimische Art). Bei der Nähe zu Bangkok scheint mir eine Auswilderung doch etwas wahrscheinlicher. Wäre nicht der erste Fisch, der von Fischhändlern in ein nahegelegenes Biotop gekippt wurde, um zum Sammeln nicht so weit fahren zu müssen. :x

Aber da smaragdina nun wiederum auch nicht so ein Verkaufsschlager ist (leider), ist das Ganze schon komisch - mal abwarten...

Alles Gute,
kai

Alles Gute,
kai


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo Kai,

die Tiere wurden, glaube im Februar, von Ralf Geisser, Leiter der AGZ (hier zu finden unter dem Button Regionalgruppen > B- splendens Zuchtformen), importiert. Information über die Herkunft von Seiten der Thailänder: Klongs bis ins Stadtgebiet von Bangkok.

Die Tiere müssten eigentlich über Ralf zu bekommen sein. Ich habe bisher nur für den Eigenbedarf immer nur wenige Tiere nachgezüchtet - siehe Deine sehr treffende Aussage bzgl. Verkaufsschlager.

Unabhängig davon kann Ralf sicherlich bei Bedarf noch welche ins Land holen. Auch wir waren uns damals bei unseren Diskussionen mit Klaus (Frank) keinesfalls sicher, ob es sich um eine gute Art handelt. Einer der Gründe, warum dies alles so still ablief.

Grüße

Ewald


   
AntwortZitat
Kai Erik Witte
(@kai-erik-witte)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 36
 

Danke, mal sehen, was Ralf beisteuern kann. Hab auch schon länger nichts von Lukas Ruber gehört, der ja ohnehin bei Betta am DNA-Sequenzieren ist.

Alles Gute,
kai


   
AntwortZitat
Teilen: