Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Erstmals Nähreierabgabe beobachtet


K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2028
Themenstarter  

Hallo, 

1999 bekam ich meine ersten Schlangenkopffische, die ihre Jungen anfangs mit Nähreiern füttern. Seitdem hatte ich immer mindestens ein Zuchtpaar im Bestand. Was mir in den 22 Jahren nicht gelang zu beobachten, waren eine echte Paarung mit Ablaichen (die erfolgte wohl immer nach dem Ausschalten der Beleuchtung) sowie die Abgabe von Nähreiern. Letzteres durfte ich aber vergangenen Samstag erleben und fand es ziemlich beeindruckend. Die Familie schwamm sehr eng beieinander, das Paar umschlang sich, die Nähreier wirbelten herum und waren binnen Sekunden vertilgt. Toll!

Gruß, Klaus


Floriho und Adrian gefällt das
Zitat
FloKri
(@flokri)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 44
 

Servus Klaus,

ich gratuliere zu dieser Beobachtung! Ich habs bei den Aurantis einmal nur knapp verpasst (zufällige Taschlenlampenkontrolle um 22 Uhr). Dafür konnte ich die Paarung live verfolgen. Auch bei meinen Redfin hatte ich einmal das Glück. Mehr war mir bis jetzt auch nicht vergönnt.

Und dabei sind wir Aquarianer bei unseren Fischen doch so gerne Spanner 🙂

 

Gruß, Florian

Jeder soll glauben, was er glaubt, das er glauben soll. Nur soll er nicht glauben, dass die Anderen das auch glauben müssen. Dann haben wir kein Problem (Klaus Eberhartinger, EAV).


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2028
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @flokri

Dafür konnte ich die Paarung live verfolgen.

Das gelang mir bisher nur bei den Bankas, damals konnte ich das Ereignis mit einem leichten Teleobjektiv (bei Annäherung brachen sie die Paarungen ab!) vom Schreibtisch aus festhalten.

Bangka95

Das obere Tier ist das Weibchen. Bei der beobachteten Nähreierabgabe der Blue Bengalen war ich zu langsam mit der Kamera.


AntwortZitat
FloKri
(@flokri)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 44
 

Danke fürs Bild. Ja, es ist schon jedes Mal etwas Besonderes, sowas miterleben zu können.

Ist ja selten genug ...

Jeder soll glauben, was er glaubt, das er glauben soll. Nur soll er nicht glauben, dass die Anderen das auch glauben müssen. Dann haben wir kein Problem (Klaus Eberhartinger, EAV).


AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 192
 

Hallo,

 

ich hatte mal das Glück, dass ich vor vielen Jahren mal zufällig am Schreibtisch neben dem Becken saß und - Zufall Nr. 2 - eine ausgeliehene Digitalkamera neben mir lag, als eine Nähreifütterung passierte.

Die Bilder sind nicht besonders gut, was daran liegt, dass ich a) einfach schnell draufgehalten habe und b) dies eine Kompaktkamera war, welche irgendwann zwischen 2000 und 2005 auf den Markt kam, also quasi aus der Steinzeit. Andere Bilder habe ich davon zuvor noch nicht gesehen, könnte sein, dass es die ersten sind.

Liebe Grüße

Holger

bd05119e b07c 4c42 878b 02239b4c1ff6
8351a5bb 141e 4522 afc4 c2d37300b577
fd029079 293d 4a90 8f13 f55d9c3a150a
764ab78f 09dc 42e9 b239 65e3ecbdaeb3

PS: die Bilder müssten auch in der richtigen zeitlichen Abfolge sein.

 


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2028
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @holger

Andere Bilder habe ich davon zuvor noch nicht gesehen, könnte sein, dass es die ersten sind.

Ein gewisser Christoph Kohlmann hat Bilder von 2007 im raubfischforum.at gezeigt, leider ist das Forum weg und die Bilder sind nicht mehr aufzufinden (außer auf meiner Festplatte;)). Vermutlich zeigen sie Th03/02.

Interessant: Auch auf diesen Bildern ist wie bei Dir das Männchen unbeteiligt, während es bei meinen Blue Bengalen das Weibchen umschlungen hat.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 4 Wochen von K. de Leuw

AntwortZitat
FloKri
(@flokri)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 44
 

Danke Holger, dass du die Bilder noch rausgesucht hast! Gut, dass wir ziemlich genau vor einer Woche irgendwann zwischen 1:00 Uhr und 3:00 Uhr darüber gesprochen haben 😉

Jeder soll glauben, was er glaubt, das er glauben soll. Nur soll er nicht glauben, dass die Anderen das auch glauben müssen. Dann haben wir kein Problem (Klaus Eberhartinger, EAV).


AntwortZitat
Teilen: