Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Trichogaster fascia...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Trichogaster fasciata - Färbung während Laichstimmung

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,179 Ansichten
Mary-Ann
(@mary-ann)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Hallo,
seit einigen Wochen sind meine fasciata in Laichstimmung.
Es schwimmen 4 Stck. im 300 ltr. Becken, davon sind "eigentlich"
2 Weibchen. Jedenfalls sahen sie bis vor kurzem noch wie solche aus.

Es gibt ein kräftiger gefärbtes Männchen, das ein Schaumnest nach dem anderen baut.
Die Weibchen haben total ihr Aussehen verändert. Die spitz zulaufende
Rückenflosse sieht jetzt genauso aus, wie bei den Männchen.
Das dominantere Weibchen ist genauso kräftig gefärbt, wie das dominante Männchen.
Wenn das Weibchens nicht etwas kleiner (kürzer) wäre, könnte ich die beiden nicht
auseinander halten.

Habe ich jetzt 4 Männchen oder ist diese Entwicklung bei den Weibchen normal?

Was meint ihr?

Tschüß
Mary-Ann


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Oh oh oh!
Da hast du vier Böcke!
Weibchen haben keine spitz zulaufenden Rückenflossen und bleiben auch während der Balz grau.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Mary-Ann
(@mary-ann)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Hallo Charly,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe mir schon gedacht, daß es alles Männchen sind. Dann haben zwei von ihnen
scheinbar ein halbes Jahr länger gebraucht, um die Flossen richtig auszubilden.

Eigentlich bin ich ganz froh darüber, wegen der Vorgeschichte.
Geht das auf Dauer gut mit 4 Männern?

Tschüß
Mary-Ann


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Mary Ann!
Gehe ich richtig in der Annahme, daß deine fasciata aus meinem Manipur-Stamm sind?
Würde passen, bei der Nachzucht hatte ich ein Sch..Geschlechterverhältnis.
Sorry für die Männer-WG, die ich dir da vertickt habe.
Du kannst ruhig die vier Böcke weiter zusammen halten, da passiert weniger, als wenn Weibchen dabei wären.
Ich selbst habe den Manipur-Stamm nicht mehr, aber jede Menge Nachzucht von sehr schönen fasciata aus dem Handel.
Wenn du also nach Hamburg zur Tagung kommst, bis dahin müßten sie abgabereif sein.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Mary-Ann
(@mary-ann)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

Hallo Charly,

ja es sind die fasciata "Manipur". Wie gesagt, ist o. k. mit den Männer, da ich
sowieso nicht vorhabe, mit Ihnen zu züchten. Ich werde dich vielleicht irgendwann
noch mal wegen einem Pärchen ansprechen.

Ich habe festgestellt, daß sich drei der fasciata das Becken in Reviere aufgeteilt
haben. Das 4. recht zierliche Männchen wird von allen attackiert. Wenn dies
die nächsten Wochen so weitergeht, kommt er in mein anderes 300er.

Zur Tagung nach Hamburg komm ich auf jeden Fall. Schon deshalb, weil ich für
mein gerade einfahrendes 100ltr Becken trichogaster chuna oder pseud. dayi
suche. Und evtl. Beifische für meine fasciata.

Tschüß
Mary-Ann


   
AntwortZitat
Teilen: