Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

"Killerfisch" im Bot. Garten München ?

20 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
9,320 Ansichten
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo !
Bin zum Ersten Mal hier im Forum, habe die letzten zwei Stunden mit "Blättern" verbracht und finde es wirklich klasse.

Als ich auf den Beitrag über Botanische Gärten gestoßen bin, ist mir folgendes eingefallen: Im B.G. in München gibt es im Gewächshaus einen Betonbassin, riesengroß und mit Mangroven und einer Menge anderem Gestrüpp zugewachsen, in dem, neben vielen kleinen Guppies und so, ein "Monsterfisch" ( mind. 60 cm ) rumschwimmt ( ist schon ein paar Jahre her, ich weiß nicht, ob er noch lebt ).
Man kann ihn nur von oben sehen, Kopf und Rücken ( bläulich ), ich kann also nur vermuten, was es für einer ist ( bin absoluter Laie ), Glaube aber, es ist ein Riesengurami.
er wirkt ziemlich agressiv, wenn er so auf jeden zugeschwommen kommt, der sich über die Wasseroberfläche beugt. Auszuprobieren, ob er tatsächlich schnappt ( Finger reinhalten ) habe ich mich nicht getraut, und von den anderen Besuchern auch niemand, obwohl er scheinbar ein großes Publikumsmagnet darstellt...

Meine Fragen:
1. "Kennt" vielleicht jemand hier diesen Fisch persönlich ?
2. Wäre er im Stande, jemandem, nach dessen Fingern er schnappt, zu verletzen ( habe selber Mosaikfadenfische, die ab und zu zwicken, aber die sind ja auch sehr klein ) ? o=C

Neugierige Grüße


   
Zitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 407
 

Hallo!

Es ist fast unmöglich zu sagen was das für eine Art ist, wenn man ihn nicht selbst gesehen hat bzw ohne Fotos.

LG
Betti


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hat der Fisch eine torpedoartige Form und eine lange Rücken- und Analflosse?

Wenn ja, tippe ich auf C. micropeltes.
Aber Guppies ... :-? als Futter?

Würde mich auch über eines Photo freuen
o=C chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo Judith,

die Riesenguramis, die ich in natura gesehen habe, waren alle sehr ruhige Schwimmer. Dass der Fisch auf Dich zuschwomm, zeugt meines Erachtens nicht unbedingt von Aggressivität, sondern kann auch von Neugierde her rühren. Vielleicht spekuliert der Fisch auch damit, dass er gefüttert wird.
Zum Aussehen: Riesenguramis besitzen im Alter ein sehr klobiges Kinn. Sie sind Allesfresser, die in ihrer Heimat auch mit Schweinekot gefüttert werden.

Gruß
Christian


   
AntwortZitat
C. O.
(@c-o)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 111
 

Sorry, ich habe vergessen, mich einzuloggen.

Gruß
Christian


   
AntwortZitat
C. O.
(@c-o)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 111
 

Hallo nochmal,

ich war gerade mit Hilfe der Suchmaschine auf der Seite des Botanischen Gartens in München.
http://atgard.botanik.biologie.uni-muen ... /ap_h.html
Wenn ich diese Zeilen richtig verstanden habe, sind die Fische in Salzwasser untergebracht und können somit keine Riesenguramis sein. Aber was haben dann die Guppies dort zu suchen :-? ?

Gruß
Christian


   
AntwortZitat
lauri333
(@lauri333)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 23
 

hallo!
naja,vielleicht ist es ja brackwasser und einige lebendgebährende halten das ja aus, oder hab ich das falsch verstanden? und wenns nicht grad hochzuchtguppies sind, sehen sich ja auch viele ähnlich. :-?

lg laura


   
AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 407
 

Hi!

Ja, stimmt - wir haben selbst Guppies längere Zeit im Brackwasser gehalten, sie überleben auch einige Zeit im Meerwasser(allerdings wurden sie immer so schnell gefressen, dass ich nicht sagen kann wie lange sie es überleben)
Sie vermehren sich auch im Brackwasser, nur nicht in der Zahl und in der Farbe wie im Süßwasser.

Aber mich würde neben der Art dieses Tieres auch interessieren, ob es der Botanische Garten absichtlich in dem Becken hatte, oder ob es ein "Geschenk" eines Besuchers war - wie es ja oft passiert.

LG
Betti


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi!

Also, das mit dem "klobigen Kinn" und "behäbigem Schwimmer" trifft definitiv zu. Okay, es ist also ein Riesengurami.
Ich glaub kaum, dass sich jemand freiwillig so ein Viech anschafft, vielleicht hat wer gedacht, er kauft sich, keine Ahnung, vielleicht einen Küssenden Gurami oder Mondscheinfadenfisch ( sehen die Riesendinger nicht so ähnlich aus, wenn sie klein sind ? ), und dann wurde er größer und größer ...
Der Botanische Garten ist zwar kein Zoo, aber irgendwie finde ich, der Fisch passt besser dorthin als in den Kochtopf. Solange er alleine bleibt, werden es ja nicht mehr davon ( es sei denn, er versucht es mal mit den Guppies :bounce: ... ).

Schade, dass ihn niemand hier selber kennt. Vielleicht können Leute, die Finger an einen Gurami verloren haben, nicht mehr tippen :P

Danke für die prompten Antworten !

*G*
Judith


   
AntwortZitat
C. O.
(@c-o)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 111
 

Hi,

angeblich werden ab und zu mal Jungtiere des Riesenguramis im Handel unter falschem Namen angeboten. Anstatt Buckelkopf und klobigem Kinn besitzen die Tiere im Jugendstadium eine spitzige Schnauze.

Gruß
Christian


   
AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 407
 

Hi Judith!

Verschaetz dich da mal nicht :lol:
Ich kenne jemanden der ein Paar Riesenguramis pflegt und selber bin ich auch ziemlich angetan von ihnen :wink:

Die Tierchen koennt ich mir gut in einen Teich vorstellen - vorallem, weil man eine Chance hat sie aufgrund ihrer Groesse im Winter wieder rauszubekommen.

LG
Betti


   
AntwortZitat
lauri333
(@lauri333)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 23
 

hi betti!
ihr habt ja eh so einen tollen teich, wär doch einen versuch wert :)
(aber ob sich dann noch jemand schwimmen traut,hihi)

lg laura


   
AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 407
 

Hi!

Nee, da hat sich meine Mutter heuer durchgesetzt und jetzt schwimmen 4 Kois drinn.
Außerdem hab ich kein Becken zum Überwintern für sie - alles schon durchgedacht 🙄

Aber Rober und ich haben (wenn wir mal ein eigenes Haus haben) schon einen Teich für sie eingeplant :lol:
Seit dem Besuch in Schönbrunn wo sie im Tropenhaus schwimmen gefallen sie ihm nämlich auch :D

LG
Betti


   
AntwortZitat
lauri333
(@lauri333)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 23
 

ich muss gestehen, ich hab sie in schönbrunn noch nie entdeckt (war aber auch noch nicht dort,seit ich weiß,wo sie sind :lol: ), wird wohl wiedermal zeit! mir gefallen sie eigentlich nur vom hören sagen, hab noch nie einen in echt gesehn :oops:

lg laura


   
AntwortZitat
(@judith)
New Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 3
 

Hi!
Was es alles gibt. Muss meinen Horizont wohl erweitern, aber vielleicht bin ich mit meinen 250 l auch ein paar Größenordnungen unter euch ...
Wenn er die Flossen einzieht, würde vielleicht einer reinpassen. Aber dann läuft das Wasser über und meine Trichogaster müssten in eine Blumenvase umziehen :cry:

*G*
Judith


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: