Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Eientwicklung bei m...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Eientwicklung bei maulbrütenden Betta´s

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,662 Ansichten
Blackvale
(@blackvale)
New Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 4
Themenstarter  

Hi,

als ich letztens vor einem meiner Becken stand und meinen Betta albimarginat Bock so mit vollem Maul gesehen habe schossen mir so einige Fragen durch den Kopf die ich gerne los werden möchte. Ich muss dazu sagen das es mein erstes WF Paar ist, was bei mir gelaicht hat. Ich weiß ja schon mal das es ca. 14-16 Tage dauert bis der Bock sie "frei" lasst. ...
Also nun zu meinen Fragen:

Wie lange dauert die Entwicklung von dem Ei bis zur Larve ca.?
( Meines Wissens nach bleiben die Larven ja auch dann noch eine weile im Maul)

Wie werden die Larven ernährt wenn der Dottersack auf gebraucht ist? Werden vielleicht im Maul Sekrete abgegeben die die Larven ernähren wie auf dem Körper bei Diskusfischen? (hat sich vielleicht schon durch meine erste Frage geklärt und die Jungen schon aus gespuckt werden kurz nach dem der Dottersack auf gebraucht ist)

thx Tobi O-


   
Zitat
aquaristiker
(@aquaristiker)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 201
 

Hallo Tobi, herzlich Willkommen. Ich versuchemal,einige deiner Fragen zu beantworten, wenn auch teilweise spekulativ.

1.Die Brutpflege bei den albis dauert ziemlich genau 20-21 Tage.
2. Ich denke, die Larven, bzw. später Jungfische ernähren sich bis zum Zeitpunkt des Entlassenwerdens (komisches Wort) ausschließlich vom Dottersack. Die wenigen Eier sind sehr groß,damit gibt es auch lange Futter für die Babys. Die Jungfische sind nach meinen Beobachtungen ebenfalls größer als andere Betta-Jungfische.
3. Die Aufzucht ist sehr leicht. Die Kleinen fressen sofort Artemia-Nauplien und Mikro-Würmer. Meine Nachzuchten sind jetzt knapp 6 Monate alt und das erste Männchen trägt Eier, allerdings erst nach dem zweiten Versuch.
4. Deine Frage zum Schlupfzeitpunkt: ich vermute, die Larven schlüpfen am 3. Tag. Das ist der Zeitpunkt, an dem Männchen, die das erste Mal brüten,häufig das Gelege fressen. Vielleicht kommen sie mit dem plötzlichen gezappel im Maul nicht zurecht und schlucken deswegen???

Noch eine Frage. Du schreibst, du hast Wildfänge. Wer hat die denn importiert?

Viel Glück mit der Nachzucht

Diskussion ist erwünscht

Gruß Hendrik

IGL 083


   
AntwortZitat
Blackvale
(@blackvale)
New Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 4
Themenstarter  

Hi Hendrik,

danke schon mal für deine Antwort. :D

Aber das mit Wildfang bzw. WF bei mir im Text war als Wildform gemeint das ich mich bis vor einem Jahr mit Hochzuchten beschäftigt habe.

Nein meine Tiere hab ich vor ca. 3 Wochen in Zwickau mit genommen auf einer Börse des Aquaristikvereins dort.

Hier ein Bild, ich habe insgesammt 3 Paare mit genommen.

lg Tobi


   
AntwortZitat
Teilen: