Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Haltung Betta smara...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Haltung Betta smaragdina und Betta imbellis

7 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
3,176 Ansichten
betta
(@betta)
New Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 4
Themenstarter  

Hallo,

-wie sind die Haltungsbedingungen für diese Fische(ph etc.)?
ph wert stellt keine Probleme für mich da, von ph 4 – ph 7,8 kann ich alles bieten.

-kann man betta smaragdina und betta imbellis zusammen halten?

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
:) betta


   
Zitat
Richi
(@richi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 136
 

Hi!

Die Wasserwerte sind für diese beiden Arten eher von peripherer Bedeutung.
Wobei's laut meiner Erfahrung gerne etwas in den säuerlichen PH-Bereich gehen darf, da sich die Tiere dann wohler fühlen und bessere Farben zeigen.
Wasser sollte außerdem nicht zu hart sein, wobei auch 25 GH kein Problem darstellen.

Man KANN Smaragdina und Imbellis zusammenhalten, SOLLTE aber nicht, da die Tiere untereinander furchtbar sind, und man dementsprechend bald eine bunte Mischung beider Arten im Becken hätte, was nicht unbedingt von Vorteil ist.

LG,
Richi


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

wenn die Wasserwerte bei Euch in Fürth ähnlich denen bei uns in Nürnberg sind, kommen beide Arten noch damit klar. Ich halte meine Bettas aber alle etwas weicher, da ich Wasser aus einem Vollenstalzer untermische.

Wie oben schon gesagt können sich imbellis und smaragdina paaren. Man sollte sie also nicht zusammenhalten.

Woher bekmmst Du die Tiere eigentlich? Gibt es hier einen Händler der die Tiere hat, wäre mir neu?


   
AntwortZitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hi !

Das ist natürlich schrecklich, wenn Fische untereinander FURCHTBAR
sind :D


Man KANN Smaragdina und Imbellis zusammenhalten, SOLLTE aber nicht, da die Tiere untereinander furchtbar sind, ...

Nein, aber mal im Ernst. Smaragdinas und Imbellise würde ich nicht
zusammen halten. Beides sind Schaumnestbauer, d.h. beide
beanspruchen Reviere direkt an der Wasseroberfläche. Das kann
nur dazu führen, dass die eine Art zurückstecken muß.

Was das mit der Hybridisierung der beiden Arten angeht, so kann
ich nur sagen, dass das zwar in vielen Büchern steht, ich das aber
in verschiedenen Experimenten nicht nachvollziehen konnte.
Meine Imbellismänner wollten sich einfach nicht mit den Smaragdina-
weibchen paaren. Ich denke eher, dass ist eine Geschichte, die
daraus entstand, dass Imbellis und Splendens miteinander
fruchtbar (wenn auch nur eingeschlechtlich in den Nachkommen)
hybridiseren.

Gruß,

Claus
o=C


   
AntwortZitat
betta
(@betta)
New Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 4
Themenstarter  

Hallo,

also bei uns kommt ein ph-wert um 7,8 aus dem Wasserhahn.
Verschneide es immer mit destilierten Wasser und hab dann konstant ein ph von 6,6. Wechsle 20 Liter Aq.-Wasser gegen 19,2l destilierten und 0,8l Leitungswasser-->dann ph 6,6 im Aq.
Was wäre denn der optimale ph-Wert?

Kann man 2 Päärchen Smaragdkamffisch in ein 63 Liter-Becken halten?

Vielen Dank!

Mfg
Alex


   
AntwortZitat
Richi
(@richi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 136
 

Kann man 2 Päärchen Smaragdkamffisch in ein 63 Liter-Becken halten?

Das kommt draufan, wie sozial die Männchen sind - bei Tieren, die miteinander aufgewachsen sind sollten sich eigentlich keine Probleme einstellen, einander fremde Männer können hingegen heftige Kämpfe ausfechten.

@ Claus
Wenn ich so dran denke, was meine Fische so alles aufgeführt haben ... dann sind sie schon ein bissl furchtbar *lol*.

LG,
Richi


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

Kann man 2 Päärchen Smaragdkamffisch in ein 63 Liter-Becken halten?

Vielen Dank!

Mfg
Alex

Hallo,

habe selber keine smaragdina, sondern mahachai bei mir schwimmen. Die zusammen aufegwacshenen Geschwister halte ich derzeit wirklich zusammen, ohne, dass es Ärger gibt. Aber ansonsten würde ich die Tiere nicht in so einem kleinen Becken zusammen halten. Ärger ist sicher vorprogrammiert.


   
AntwortZitat
Teilen: