Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa pulchra mag kein Fisch?

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,665 Ansichten
(@wagtail)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 105
Themenstarter  

Hallo,

ich hab hier 9 C. pulchra zwischen 10 und 18 cm Länge.

Nach einer Fischverfütterungs-Pause von einem Monat, scheinen sie Fisch abzulehnen. Lediglich der/die Größte frißt sich satt.

Ich hab jetzt 1,5 Wochen nichts gegeben und gestern abend die Futterfische eingesetzt. Die Channas (bis auf der Große) intessieren sich nicht für sie, kommt ein Guppy zu nahe an einen Schlangenkopf heran, so macht dieser eine "Ausspuck" Bewegung und schwimmt weg. Einen Tiefkühl-Garnele wurde begeistert zerfetzt und gefressen, Fischfiletstücken (Seelachs und Tilapia) sowie abgetötete Guppys werden ignoriert. :(

Weiß einer was da mit den Pulchras los ist?

gruß tobi


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Was soll schon mit ihnen sein?
Kann es geben. Sehe kein Problem bisher. 10 Tage ohne Futter ist absolut im grünen Bereich.
Oder, ist der grösste zu dominant?

Frage: Willst Du ihnen unbedingt Fisch geben?
Gruss, chk

PS: wie gross ist denn Dein Becken, dass Du 9 Fische halten kannst/hältst
PPS: Ist der Grössenunterschied nicht etwas zu gross um sie gemeinsam zu halten? Würde meinen: Ja.

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@wagtail)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 105
Themenstarter  

Hallo,

die Pulchras wohnen hier seit November 08.
Es sind alles "Jungtiere" aus einem Gelege. Dominanz bzw. Prügeleien gab es bisher nicht - lediglich Drohverhalten der mittelgroßen Tiere untereinander. Der Größte (be)droht weder, noch jagt er die anderen. Selbst der Nachzügler mit seinen (extra nachgemessen) 12 cm wird ignoriert.

Ich hoffe, das sich ein Paar aus der Truppe findet O-1

Bisher sehe ich auch kein Problem für die Channas selbst - sind topfit die Tiere. Mich wundert nur, dass die eben Fisch komplett ignorieren. Kerbtiere (Grillen und Mehlwürmer) sowie Tierfkühl-Nordseegarnelen werden problemlos gefressen.

gruß tobi

PS: Ein Grund für die Errichtung eines Channariums war, dass ich gehofft hatte überzählige Nachzuchten meiner anderen Aquarienbewohner "temporär" bei den Channas unterbringen zu können - aber nicht, dass die Nachzuchten dort wiederrum nachzüchten. o=C

PPS: Die ersten 6-8 Wochen hier lebten die Tiere ausschließlich und problemlos von frischem Fisch.


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hi Tobi,

unsere Tiere ernähren sich ebenfalls von praktisch allem ausser Fisch. Wobei man hinzufügen sollte, dass wir es auch nur im Jugendalter versucht haben, der Fisch abgelehnt wurde und weil er in der Schweiz sowieso kaum zu bekommen und dann unglaublich teuer ist, dann auch nicht mehr serviert wurde.

Versuch es immer mal wieder - es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass eine 20 cm Fressmaschine plötzlich wählerisch wird, wenn sie Fisch vorgesetzt bekommt. Und bis dahin hast du eben noch ein wenig Zeit. Wenn ich an ihre Zähnchen denke, würde ich schon vermuten, dass sie in der Lage sind, sich einen Fisch zu schnappen - aber ich kann mich gerade nicht explizit erinnern, dass ich von jemandem gelesen hätte, der seine C. pulchra nur mit Guppies ernährt :wink:

Vielleicht melden sich hier ja aber auch noch andere zu Wort, die andere Erfahrungen gemacht haben...

Grüüüsse nach Berlin!
Nora


   
AntwortZitat
Teilen: