Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

algenfresser?

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,566 Ansichten
lauri333
(@lauri333)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

hallo!
ich habe meine fast-nur-männer-bande (m.opercularis) gerade dabei erwischt,wie sie algen von einem blatt knabbern :o . hätte nie gedacht,dass ihnen sowas schmeckt,aber anscheinend doch. habt ihr sowas bei makropoden schonmal beobachtet? sie suchen sich das blatt aus,das am nähesten an der wasseroberfläche treibt (ca 1cm darunter) und legen sich seitlich drauf und zupfen die algen ab...
wahrscheinlich suchen sie sich jetzt hobbies,weil sie zu wenig weibchen haben :lol:
ich wusste ja,dass sie keine kost verschmähen und sich auf alles stürzen,was ich ihnen reinschmeiß,aber dass sie so auf pflanzliches stehen? algen hätt ich ja genug,leben ja nur "fleischfresser" in dem becken.

lg laura


   
Zitat
Jörck
(@joerck)
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 7
 

hallo,laura

In meinem 160l AQ pflege ich Paradiesfische (3 Männchen und 4 Weibchen) , die prima miteinander auskommen. Habe auch schon beobachtet, daß sie gelegentlich Fadenalgen verschlungen haben. Ein Männchen ertappte ich überaschenderweise sogar dabei, daß er sogar eine Triebspitze vom Hornkraut runterschluckte und drinnbehielt. Auch Stücke von Erbsen oder gekochten Möhren fraßen sie (allerdings nicht viel davon).
Um kein Zweifel aufkommen zu lassen: ich füttere genug :anderes Futter...

grüße Jörck


   
AntwortZitat
lauri333
(@lauri333)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

hallo jörck!
das beruhigt mich ja,dachte schon, sie haben einen ich-will-ein-anderer-fisch-sein-komplex :lol:
ich füttere ja auch genug,hab immer angst,dass sie sich überfressen,drum haben sie ein oder 2 fastentage in der woche.
ich komme heut erst wieder heim (4 tage fütterungspause), vielleicht haben sie aq ja geputzt 🙄

welche gesellschaft haben denn deine makropoden? oder ist es ein artbecken? ich halte 6 stück (davon möglicherweise nur ein weibchen :( ) in einem 300 liter becken.

lg laura


   
AntwortZitat
Jörck
(@joerck)
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 7
 

Hallo Laura

Meine 7 Macropoden teilen sich die leider nur 160 l mit 12 Schleierkardinalfischen uns einem großen Schwarm Corydoras paleatus (ein sympathisches Grüppchen!) Die Gesellschaft ( ohne Heizung) klappt prima, Die Paradiesfische brüteten auch in dem Gesellschaftsbecken, aber die Jungen mußten natürlich ins Extrabecken.
Habe meine Macros auch auf dem Balkon im Maurerkübel von Juni bis September mit Pflanzen aber ohne Technik. Da brüteten diese harten Burschen auch!!!

Gruß Jörck


   
AntwortZitat
lauri333
(@lauri333)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 23
Themenstarter  

hallo jörck!
unsere gruppen sind ja ziemlich ähnlich (nur hast du hoffentlich mehr weibchen als ich), ich halte meine 6 makros auch mit kardinalfischen zusammen,statt den corys sinds bei mir aber 3 heteropneustes (ein bisserl größer und vorallem asiatischer 8) ).
im sommer waren sie bis jetzt auch immer draußen,allerdings weiß ich nicht,wies nächstes jahr wird (der garten ist jetzt 2 stunden autofahrt entfernt...). ich hatte sie immer von mai bis anfang september draußen,haltens wahrscheinlich noch länger aus.
meine becken werden auch nicht geheizt, gefällt den fischen und der stromrechnung :wink:

lg laura


   
AntwortZitat
Teilen: