Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa Einsteiger

11 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
3,888 Ansichten
(@mcfarland)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Äh, Hallo erstmal. Ich bin ziemlich neu hier, aber auch vom Virus Channa befallen.
Zu meinen Tieren kann ich leider nicht soo viel sagen. Bekommen habe ich sie von einem Züchter nahe Dinslaken, ich weiss nur noch das er mit Vornamen Otto hieß. Bei den Tieren handelt es sich höchstwahrscheinlich um Channa Gachuas, zumindest sagte er das. Sobald ich es schaffe, werde ich dann auch mal ein paar Bilder machen. Ich liebe diese Tiere. Sie sind einfach schön anzusehen und wirken sehr intelligent. Bislang hat mich nämlich noch kein Fisch beobachtet und aufs Futter gewartet, bzw. die Box erkannt.
Was ich aber auch gerne machen möchte, ist sie zu züchten bzw. sie zu vermehren.
Ich denke das es sich um ein Paar handelt, da sie äußerst friedlich zueinander sind, nicht mal Beißereien. Geschmust wird auch regelmäßig, aber leider nicht mehr. Seit gut 4 Tagen versuche ich es jetzt mit ausgeschalteter Heizung. Dadurch sank die Temperatur auf 19-20 Grad tagsüber. Das Becken ist ein 60x50x35 (BxHxT). Reichlich bepflanzt mit Anubias die bis zur Wasseroberfläche gehen und darüber hinaus. Der Rest vom boden ist mit Cryptocorynen und einigen Steinhöhlen (bzw. Steine die die Channas unterhöhlt haben) dekoriert. Zu gefallen scheint das Becken den Tieren auch, sie zeigen sich sehr oft direkt an der Frontscheibe mit voller Färbung. Seltener mal am Boden liegend und blass mit Streifen, dann warten sie meist auf Futter.

Gibt es sonst noch Tips für mich?

Grüße
McFarland


   
Zitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Ich bin zwar kein Channa-Spezialist, aber irgendwie erscheint mir das Becken doch etwas zu klein oder ? (Spezialisten gefragt O-1)

Ich hatte mal einige Zeit Channa bleheri in einem 1,30m x 0,50m x 0,50m Aquarium und empfand dies als gute Größe, da sie doch sehr viel geschwommen sind.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo der Herr,
das Becken ist definitiv zu klein.
Ich halte momentan ein Paar gachua bei 80cm, ist aber nur ein Übergang.
Sobald es mal bei dem evtl. Paar Krach gibt, ist die Gefahr gross, dass einer stirbt.
Wenn es Dir möglich ist, suche Dir ein 1m Becken. Das ist die eigentliche Grösse für kleiner Channa.

Was ist der Fundort der Fische?
Das Runterfahren der Temperatur ist für Fische aus NO Indien gedacht.
Gebe ihnen Lebend/Frostfutter, dass sich auch Laichansatz bilden kann.

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@mcfarland)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Danke für die Antworten...

Jaaa, das Becken... Ein Meterbecken wäre mir auch lieb. Leider habe ich jemand der da was gegen hat. Die Wohnung... :cry: Wenn das aber der Grund ist werde ich mir wohl was einfallen lassen müssen. Mal schauen, vielleicht kann ich das Zimmer ja doch umräumen.

Streit gab es wie bereits seltsamerweise noch gar nicht. Manchmal sitze ich stundenlang davor und beobachte sie, und sie mich. Ist interessant den zwei beim kuscheln zuzusehen. Nur halt zur endgültigen Paarung kam es noch nicht.

Fundort, ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich habe sie von einem privatem Züchter nahe Dinslaken. Den hab ich vor gut einem dreiviertel Jahr über die www.meine-fischboerse.de gefunden. Da stand er nur mit Otto drin. Kontakt kam dann per Mail und später Handy. Habe aber glaube ich nix mehr davon. :oops:
Daher kann ich nicht sagen woher sie stammen. Würden Fotos ausreichen um das halbwegs zu bestimmen?

Aso, Frostfutter habe ich versucht. Keine Reaktion. Sinkt unbeachtet zu Boden und wird dort von Turmdeckelschnecken verzehrt. Meine Channas wollen nur Cichlidensticks oder großes Flockenfutter. Mehlwürmer bekomme ich am Wochenende hoffentlich endlich.


   
AntwortZitat
Thomas.O
(@thomas-o)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 20
 

Hallo McFarland

War die Übergabe bei MCD Dortmund?

Gruß
Thomas


   
AntwortZitat
(@mcfarland)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Ja
Wenn du das weisst, kannst du es doch nur gewesen sein. :D

Zum Aquarium:

Das ging ja zu Hause leichter als ich dachte. :D
Hab gestern mit meiner Freundin gesprochen udn wir haben ein wenig rumgemessen. Passt und ich darf. :bier:
Ein Aquarium 100x50x60 cm BxTxH ist bestellt und kommt komplett in ca. 2,5 Wochen. Da werden die zwei sich aber freuen. von 80l auf 300l aufzusteigen. Sollte dann doch für zwei Gachuas und ein Pärchen Antennewelse (liefern regelmäßig gutes Lebendfutter) genügen oder?


   
AntwortZitat
Thomas.O
(@thomas-o)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 20
 

Hi

Das neue AQ ist super für die 2, der Fundort deiner Tiere ist leider unbekannt.
Hier kannst Du ein paar Bilder der Eltern sehen(Channa gachua) http://www.labyrinthfisch.de/apboard/4images/search.php?search_user=Thomasdas Weibchen ist min. 20cm

Gruß
Thomas


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Thomas,du dummer Sack................

Dein Weib ist Fett...................

ich habe noch nie son dickes Monster gesehen...........

aber es sind worklich wunderhübsche Tiere die der Junge aus Isselburg da hat,Hut ab.............
Auch wenn sie vom Henck sind....da können die Tiere ja nix für,gell

Gruss an alle,ausser Henck.................Palle :bier:


   
AntwortZitat
(@mcfarland)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Also die Ähnlichkeit zwischen Mutter und den Kindern ist frappierend. :wink:

Hier auch mal n paar Bilder von mir. Sind zwar noch nicht die besten, mir fehlt noch n Stativ. Aber das kommt auch noch. Die haben sich prächtig entwickelt. Und farblich wunderschön.

http://www.members.dokom.net/mcfarland/index.htm

Aber noch mal zum neuen Becken.
Was ist mit der Beleuchtung? Eingeplant ist ein Leuchtbalken mit 2x30 Watt T8. Quasi Standard. Wären zwei Leuchtbalken wieder zu viel oder muss ich dann einfach nur für genügend Verstecke durch große Wurzeln u.ä. sorgen?

Und der Filter, reicht ein Eheim 2028 oder sollte es was größeres sein?

Bodengrund wird Sand, feiner Saharasand. Damit habe ich die besten Erfahrungen und auch die meiste Erfahrung. Ausserdem überlege ich zur Deko noch ein oder zwei Zwergflundern dazu zu setzen. Da wäre der dann unerlässlich.


   
AntwortZitat
(@ulibaloo)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 204
 

Gruss an alle,ausser Henck.................Palle :bier:

:lol: :lol: :lol: :lol:

:wink:

Uli
English Channa Ambassador
[/url]


   
AntwortZitat
J.H.
 J.H.
(@j-h)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 50
 

Hallo Antler

Gruss an alle,ausser Henck.................Palle

WOW jetzt hast du es mir aber gegeben.
Hättest Du privat man auch mal die Eier in der Hose! :lol:
Trotzdem Gruß J.H.


   
AntwortZitat
Teilen: