Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Getrocknete Mehlwürmer als Futteralternative?

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,717 Ansichten
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 127
Themenstarter  

Servus,

Ich habe heute beim Frostfutter kaufen was interessantes bei Dehner gefunden, und zwar in der Vogelfutterabteilung: Getrocknete Mehlwürmer. Hat die schonmal jemand ausprobiert? Für 6€ bekommt man da einen schönen Becher voll. Gerade im Winter bekommen meine Lieblinge in erster Linie Meeresfrüchte und hin und wieder mal Fischfilet, da wäre so eine Abwechslung ganz schick (diese getrockneten Schildkröten-Gammarus habe ich auch im Auge). Falls nichts kommt, was gegen die Teile sprechen würde (ich weiß, sie sind recht fett und kein Hauptfutter), lass ich mir bei Gelegenheit eine Packung mitbringen.

LG, Lukas (IGL #211)


   
Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

lebenden Mehlkäferlarven sind auch nicht teurer, aber frischer. Sie lassen sich mit Haferflocken und Möhrenscheiben gefüttert einige Wochen bei Raumgtemperatur halten und aufwerten. Und die Puppen werden genauso genommen, ebenso die Käfer, die knacken sehr schön. Wozu also?
Wenn Du weitere Abwechslung möchtest, versuche andere Insekten aus der Terraristik. Heimchen gibt es auch günstig, sie lassen sich ggf. anfüttern und gefroren verwahren. Aufgetaute fliehen auch nicht in die Wohnung.

Alles probierte Trockenzeugs wird von meinem Fischen - bis auf die Gammarus - widerwillig bis gar nicht genommen, am meisten floppten die getrockneten, stinkenden Seidenraupen für Kois, auch die getrockneten Stinte gingen nicht gut, außerdem enthielten sie vereinzelt Stichlinge (die gefrorenen wenigstens nur Flussbarsche).

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 127
Themenstarter  

Hi Klaus,

Ich komm nunmal eher selten an Futterinsekten ran. Aber die Teile einzufrieren wäre wirklich eine bessere Lösung, das stimmt. Vielleicht ließen sich Heimchen ja irgendwo in einer etwas größeren Menge günstig ordern, damit käme ich gut über den Winter.

LG, Lukas (IGL #211)


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Bleib bei Meeresfrüchten bzw. bei Shrimps (getrocknet: "Shrips" :P ).
Getrocknete Mehlwürmer liese ich auch liegen, bzw. das tun meine Fische.
Ich füttere meine Mehlwürmer mit Apfel und Bio-Weizenkleie, dazu haue ich noch einen Becher Flockenfischfutter rein.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Teilen: