Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Kaulquappen als Futter

35 Beiträge
15 Benutzer
0 Likes
11.6 K Ansichten
fischmichi
(@fischmichi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 382
 

Hallo zusammen,

...

So gesehen, Michael, hast Du Deine Erbanlagen nicht vervielfacht, denn Du hast statistisch nur ein Kind, das andere ist Deiner Partnerin zuzurechnen. Und wenn bei Deinen Kindern nichts weiter passiert, tendieren Deine Erbanlagen dazu, auszusterben. :cry:

Gruß, Klaus

Hallo Klaus,

da muss ich aber ganz stark widersprechen :-((( . Ich erkenne mich in jeden meiner Kinder und Enkelkinder wieder :P (Auf jeden Fall bilde ich mir das ein).

Und wenn bei Deinen Kindern nichts weiter passiert, tendieren Deine Erbanlagen dazu, auszusterben.

Und da kann ich mich auch befriedigt zurücklehnen, mein Sohn will mindestens 3 Kinder, und das ist ernst gemeint.

Na dann auf ein kinderreiches Wochenende,

Gruß Michael

fischmichi
Michael Müller

"Die Frage heißt nicht: Können Tiere denken oder reden? Sondern: Können sie leiden?" (Jeremy Bentham)


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Michael,

da muss ich aber ganz stark widersprechen :-((( . Ich erkenne mich in jeden meiner Kinder und Enkelkinder wieder :P (Auf jeden Fall bilde ich mir das ein).

Jedes Deiner Kinder hat 50% seiner Erbanlagen von Dir (strenggenommen von der Mama etwas mehr und von Dir etwas weniger als 50%, Stichwort Mitochondrien und Y-Chromosom). Was davon letzlich "erkennbar" ist, hat nichts mehr mit Weitergabe, sondern mit Dominanz und Rezessivität zu tun. Deine Enkel haben im Mittel nur noch 25% (mindestens 0%, maximal 50%) Deines Erbguts, gleiche Anteile sind von Deiner Frau sowie den anderen Großeltern.

Und da kann ich mich auch befriedigt zurücklehnen, mein Sohn will mindestens 3 Kinder, und das ist ernst gemeint.l

Und was sagt / sagen die dazu, die die Last der Schwangerschaft tragen darf / dürfen? :jump:

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
fischmichi
(@fischmichi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 382
 

Hallo Michael,

...

Jedes Deiner Kinder hat 50% seiner Erbanlagen von Dir (strenggenommen von der Mama etwas mehr und von Dir etwas weniger als 50%, Stichwort Mitochondrien und Y-Chromosom). Was davon letzlich "erkennbar" ist, hat nichts mehr mit Weitergabe, sondern mit Dominanz und Rezessivität zu tun. Deine Enkel haben im Mittel nur noch 25% (mindestens 0%, maximal 50%) Deines Erbguts, gleiche Anteile sind von Deiner Frau sowie den anderen Großeltern.

...

Hallo Klaus,

jetzt keine Schulweisheiten. Das kann ich mir auch selbst gut errechnen. Mathematisch und statistisch gesehen hast du natürlich Recht.
Mathe, Bio und Chemie waren in der Schule meine Lieblingsfächer und in meinem Informatikstudium war Mathe das Hauptfach (später habe ich auch jahrelang Mathe-Nachhilfeunterricht gegeben, und meine Tochter hat Mathe an der Humboldt-Uni studiert und mit 1,7 abgeschlossen O-1 . Da kommen wieder die Gene ins Spiel. :bounce: ).

Jetzt kommt das große ABER, was sind all diese objektiven Gegebenheiten der Mathematik und Stochastik gegen das subjektive Empfinden eines seine Kinder und Enkelkinder liebenden Vaters und Großvaters ? :jump:

Die kommen natürlich alle nach mir :wink: .

Und was sagt / sagen die dazu, die die Last der Schwangerschaft tragen darf / dürfen?

Ich glaube, meine Schwiegertochter will sogar noch mehr Kinder, das muß ich aber noch mal genau erfragen. O-

Schöne Wochenend-Grüße ins Ruhrgebiet (Und sollte Hilden nicht im Ruhrgebiet liegen, da lasse ich mich gern belehren. Geographie (oder Erdkunde) war in der Schule nie meine Stärke) :bier:

Michael

fischmichi
Michael Müller

"Die Frage heißt nicht: Können Tiere denken oder reden? Sondern: Können sie leiden?" (Jeremy Bentham)


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Michael!

Die kommen natürlich alle nach mir :wink: .

Das stimmt sowieso immer, nämlich zeitlich.:lol:

Grüße ins Ruhrgebiet (Und sollte Hilden nicht im Ruhrgebiet liegen, da lasse ich mich gern belehren.

Wenn Du es schon verlangst: Dafür hast Du 100 Hiebe mit dem Rohrstock verdient. :o
Wenn Du das von Düsseldorf oder Solingen behauptet hättest, hättest Du von deren Eingeborenen 1000 Peitschenhiebe erhalten, ich bin da deutlich milder, obwohl Hilden genau zwischen diesen beiden Dorfsammlungen liegt.
Im Ruhrgebiet wüsste ich übrigens genau eine Sehenswürdigkeit: Palles Channakeller. :jump: So, nun sind wir endlich wieder on topic. :bier:

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
fischmichi
(@fischmichi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 382
 

Hallo Michael!

Die kommen natürlich alle nach mir :wink: .

Das stimmt sowieso immer, nämlich zeitlich.:lol:

Klaus,

du musst den Satz nur richtig betonen :P .

Wenn Du es schon verlangst: Dafür hast Du 100 Hiebe mit dem Rohrstock verdient.
Wenn Du das von Düsseldorf oder Solingen behauptet hättest, hättest Du von deren Eingeborenen 1000 Peitschenhiebe erhalten, ich bin da deutlich milder, obwohl Hilden genau zwischen diesen beiden Dorfsammlungen liegt.

Da muss ich mich ja entschuldigen. Habe halt vom geographische Mikrokosmos nicht so viel Ahnung. Zu einem Kölner habe ich auch mal gesagt, er komme aus dem Ruhrpott :oops: . Wenn ich mich richtig erinnere, wollte man mich steinigen. :(

So, für heute genug. Schaue noch ein wenig auf die Mattscheibe und begebe mich dann zur Ruhe.

Gute Nacht

Michael

fischmichi
Michael Müller

"Die Frage heißt nicht: Können Tiere denken oder reden? Sondern: Können sie leiden?" (Jeremy Bentham)


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Leute!
Können wir das jetzt mal genug sein lassen mit der frage, wo das Ruhrgebiet anfängt und aufhört?
Und Palles Fischkeller ist nicht die einzige Ssehenswürdigkeit dort.
Ich komme aus Heidelberg, ich versteh was von Sehenswürdigkeiten.
Und jetzt zum Thema:
Vier Dinge gibt es, die mir das Messer in der Tasche aufgehen lassen,
erstens Kinderfeindlichkeit,
zweitens Kinderfeindlichkeit,
drittens Kinderfeindlichkeit und
viertens, wenn sich einer Aquarianer schimpft und nicht weiß, daß bei uns alle Amphibien unter Schutz stehen.

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 262
 

Hi Charly,

ich bin nicht Kinderfeindlich, die Eltern der Mißratenen Sprößlinge gegen die hab ich was.
Ich dachte ich erwähnte das auch. Zudem war das alles BEWUSST provokant geschrieben, und es hat gewirkt, selbsternannte Gutmenschen haben den Thread vom Kaulquappenverfüttern (um das gieng es ursprünglich, und hauptsächlich darauf bezogen sich meine Beiträge) In eine Diskusion über Kinderfeindlichkeit verwandelt.

LG Brucki

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


   
AntwortZitat
fischmichi
(@fischmichi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 382
 

Hallo, Leute!
Können wir das jetzt mal genug sein lassen mit der frage, wo das Ruhrgebiet anfängt und aufhört?
Und Palles Fischkeller ist nicht die einzige Ssehenswürdigkeit dort.
Ich komme aus Heidelberg, ich versteh was von Sehenswürdigkeiten.
Und jetzt zum Thema:
Vier Dinge gibt es, die mir das Messer in der Tasche aufgehen lassen,
erstens Kinderfeindlichkeit,
zweitens Kinderfeindlichkeit,
drittens Kinderfeindlichkeit und
viertens, wenn sich einer Aquarianer schimpft und nicht weiß, daß bei uns alle Amphibien unter Schutz stehen.

Charly,

du hast ja so recht (nur weis ich immer noch nicht genau, wo das Ruhrgebiet liegt), nur eins verschließt sich meiner Logik. Warum versteht einer der aus Heidelberg kommt mehr als jemand anderer etwas von Sehenswürdigkeiten.

Brucki muss ich hier recht geben, seinen Beitrag habe ich auch so verstanden, wie er hier vorträgt. Er wollte provozieren, und das ist ihm bestens gelungen.
Und er hat meiner Meinung nach recht "der Apfel fällt nicht weit vom Stamm".
Was deinen vierten Punkt angeht, da gibt es natürlich keine Diskussion. Jedem tümpelnden Aquarianer müssen die Narturschutzbestimmungen geläufig sein.

Gruß Michael

fischmichi
Michael Müller

"Die Frage heißt nicht: Können Tiere denken oder reden? Sondern: Können sie leiden?" (Jeremy Bentham)


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Michael!
Wie du vielleicht weißt, halten alle Heidelberger ihre Stadt für die schönste Stadt der Welt. Und da haben sie zweifellos recht.
Und die Sehenswürdigkeiten, ja, die haben die Heidelberger geradezu erfunden.
Mußt mal herkommen, gucken. Wie wär's bei der Herbsttagung?
Weinheim liegt 25 km entfernt.
Charly
P.S.: Die zweitschönste Stadt der Welt ist zweifellos Kleinmachnow.

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Thomas F.
(@thomas-f)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 191
 

Hallo
Sind wir eigentlich ein Fischforum oder eine Diskussionsbasis für allen möglichen Scheiß ?
Viele Grüße
Thomas

IGL 54
www.aquarienfreunde-riedstadt.de/


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 538
 

Hallo,

ich finde, so ein Fachforum wie dieses hier verträgt ab und zu auch mal eine Diskussion, die, wie in diesem Fall ja noch mit der Aquaristik zu tun hat...und auch wenn es mal etwas abschweift..wo liegt das Problem??

Was mir gar nicht behagt, sind verbale Entgleisungen, und davon entdecke ich hier zwei.

Wer sich an diesen Diskussionen nicht beteiligen möchte...es steht doch jedem frei, solche Beiträge zu ignorieren...

Liebe Grüsse
von einer vergessenen Mutter :cry:

Anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo zusammen,
Ich schliesse mich Anke an und will jetzt hier in meiner Rolle als Moderator hier zu Mässigung aufrufen, Wie wir hier alle lesen können, kann ein wenig Blödelei schnell zu SCH---Worten führen und jetzt hat es langsam die Grenzen erreicht,
Also bitte: Mässigung, sonst ist der Thread zu.
Gute Nacht,
Morgen gehts wieder in die Klötze, also macht Euch noch nen schönen Abend ohne solche Gaga-Beiträge.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@michi)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 37
Themenstarter  

Vier Dinge gibt es, die mir das Messer in der Tasche aufgehen lassen,

viertens, wenn sich einer Aquarianer schimpft und nicht weiß, daß bei uns alle Amphibien unter Schutz stehen.

Sagt mal - kennt Ihr Euch denn überall aus ?

Hab hier mein Verständnis bezüglich der Angelegenheit zu genüge kundgetan - Lurche und deren Larven sind geschützt und man läßt die Finger davon !

Welchen Grund gibt es da bitte noch, auf verbal sehr fragwürdige Weise , weiter drauf rumzuhacken ?

Mal ehrlich, bei diesem "aufklärenden" Tonfall erreicht Ihr bei 99% der Menschheit ein ärgerliches "Rutschts mir den Buckel runter" und die ziehen dann los und keschern sich jetzt erst recht ihre Lurche :(

Jeder gute Lehrer würde sagen "Hey- gut dass Ihrs verstanden habt und schaut her, dieses und jenes ist auch geschützt !"
Damit wäre wesentlich mehr gewonnen - und dass nicht zuletzt für bedrohte Tierarten!

Ich finde es jedenfalls traurig, dass man hier bei heiklen Fragen mehr niedergemacht wird, als dass es positives Feedback für Verständnis und Einsicht von Fehlern gibt :(

Lg, Michi


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, alle zusammen!
@Brucki: Ob du kinderfeindlich bist, kann ich nicht beurteilen, deine Wortwahl ist es!
@Michi: Ja, von einem tümpelnden Aquarianer kann und muß erwartet weden, daß er die einschlägigen Naturschutzbestimmungen kennt. Und sich darüber schlau zu machen, ist ein Internetforum nicht der richtige Ort.
@alle: Wir weinen hier kiloweise Taschentücher voll wegen jedem Hektar abgeholzten Regenwaldes und diskutieren andererseits zwei Seiten lang, ob es in Ordnung ist, Kaulquappen an Schlangenkopffische zu verfütten.
Wie unglaubwürdig wollen wir uns eigentlich noch machen?
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@wingei)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 9
 

Hi nomma!

Also bei uns in der Nähe gibts nen Teich, in dem auch massig viele Kaulquappen schwimmen.
Das Problem dabei ist, dass diese von einem eingesetzten Riesenfrosch (ich glaub Ochsenfrosch) stammen und die Kaulquappen alleine schon bis 8 cm groß sind.
Diese Art frisst im ausgewachsenen Stadium kleine Säuger, große Insekten und SINGVÖGEL!
Das Problem ist, dass sie jedoch mit vorliebe kleinere Amphibien fressen.
Ist es da wenigstens sinnvoll ein paar zu verfüttern? Oder könnte es seink, dass die sogar giftig sind?
Ich hatte schonmal Kaulquappen im Aquarium aber diese haben nur Lebendfutter genommen und ich denk, die würden auch heimische Quappen futtern.
Das andere Problem ist, dass man erstmal nen Fisch braucht, der solche Oschis mampft.

Lg Michi

PS.: Ich informier mich nomma was für Frösche das sind. Heimisch sind sie jedoch keinesfalls. :(

Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


   
AntwortZitat
Seite 2 / 3
Teilen: