Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Dario Dario Weibchen hat abstehende Schuppen - Bitte Tipps

85 Beiträge
10 Benutzer
0 Likes
26.6 K Ansichten
(@bergfrau)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Hallo Foren-Mitglieder,
ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt:

Seit letzter Woche habe ich vier Dario Dario bei mir - ein Männchen und drei Weibchen, vergesellschaftet mit Zwerggarnelen in einem 27 Liter Becken.

Seit gestern hat eins der Weibchen abstehende Schuppen, auch ihr kleines Maul ist geöffnet. Verhalten und ihr Bauch sind normal.

Ich habe sie gestern abend separiert und eine Salzbadkur gegönnt. Dann blieb sie über Nacht separat und heute Vormittag gab es erneut Salzbad. Allerdings ist ihr Zustand unverändert, aber sie scheint munter, wach und fit zu sein, ist sehr interessiert, was passiert.

Die anderen Drei sind normal und schwimmen zu Dritt im Becken auf Futtersuche.

Wasserwerte:
NO3 0
NO2 0
GH 6
KH 5-6
pH 7
Temperatur: 24 Grad mit Nachabsenkung auf ca. 20 Grad über Zeitschaltuhr

Das Wasser wird mit Erlenzapfen, Eichen, Buchen- und Birkenlaub, JBL TorMec aktiv sowie Zugabe von destilliertem Wasser aufbereitet

Futter:
Kleinslebewesen, welche sich ziemlich zahlreich im Becken duch Zugabe von Gestenstrohpellets (in Strumpfsäckchen) sowie auch von selbst gebildet haben und das Moos bevölkern (Pantoffeltierchen, Glockentierchen, Rudertierchen, Amöben, Augentierchen, Sonnentierchen, Bacillus subtilis)
Wasserflöhe und Cyclops aus dem Teich

Hat jemand eine Empfehlung für weiteres Vorgehen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,
Swantje

PS: Alle Infos zum Becken sind hier: 18277.einrichtungsbeispiele.de

www.einfachSein.jimdo.de


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Swantje!
Eigentlich machst du alles richtig, nur das ganze Huminstoffgedöns(Erlenzapfen, TorMec) ist unnötig.
Ich gehe mal davon aus, daß der Fisch die Krankheit mitgebracht hat und sie durch den Umsetzstress ausgelöst wurde.
Wenn erst mal die Schuppen gesträubt sind, wirst du das Tier nicht retten können, also separieren, damit den anderen nix passiert, ist das Beste, was du machen kannst.
Viel Erfolg!
Charly
P.S.: Dario sind sehr effektive Garnelenvermehrungsverhinderer, und die Garnelen werden sich auch das eine oder andere Dario-Ei holen.

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@bergfrau)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Hallo Charly,
vielen Dank für Deine Antwort - auch wenn die Prognose ziemlich düster ist.

Wie lange soll ich sie denn separat lassen? Bis zum Ende, was bald kommt? Gibt es nichts, was sie wieder gesund machen könnte?

Sie ist sehr fit und schaut immer, wenn ich zu ihr komme. Da kann ich sie doch nicht erlösen...

Ist echt traurig, zumal ich mich so gefreut habe, dass ich wirklich auch Weibchen bekommen konnte...

Viele Grüße,
Swantje

www.einfachSein.jimdo.de


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Swantje!
Frißt sie noch?
Dann ist noch Hoffnung.
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 442
 

Servus Swantje!

() ein Männchen und drei Weibchen, vergesellschaftet mit Zwerggarnelen in einem 27 Liter Becken.

http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... 9690#19690

Das Wasser wird mit Erlenzapfen, Eichen, Buchen- und Birkenlaub, JBL TorMec aktiv sowie Zugabe von destilliertem Wasser aufbereitet

http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... 0005#20005

Hat jemand eine Empfehlung für weiteres Vorgehen?

.) Füttere den D.dario ausschließlich Lebendfutter
.) Halte Futtergaben allgemein gering
.) Verzichte auf jeden nicht unbedingt notwendigen Eintrag von biogenen Inhaltsstoffen
.) Wechsle häufig Wasser
.) Halte das offensichtlich erkrankte Tier in Quarantäne und mach Dir keine all zu große Hoffnung. Fallweise ist eine respektvolle Tötung der richtige Weg.
.) Anhand der Fotos kann ich nicht beurteilen ob Du überhaupt Weibchen hast. Ich tendiere eher zu vier, bestenfalls drei Männchen und ein Weibchen.

Liebe Grüße und viel Glück,

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Swantje, hallo, Thomas!
Thomas trifft den Nagel auf den Kopf. In allen Punkten.
Nicht zu viel organischen Müll(Buchenlaub etc.) ins Becken bzw. nur bei Fischen, wo es notwendig ist.
Und Dario gehören nicht dazu.
27 Liter sind außerdem auf Dauer zu wenig. Dario sind hübsche Giftzwerge mit hohen Revieransprüchen. Meine sitzen im 80er Becken(75 l) und das reicht gerade mal für drei Männchenreviere.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@bergfrau)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Hallo Charly, Hallo Thomas,
vielen Dank für Eure Antworten

Könnt Ihr mir bitte noch einige Fragen dazu beantworten:

Woran - außer der komplett grauen Grundfärbung - kann ich denn beurteilen, ob es Weibchen sind? Gibt es da noch Flossenunterschiede (Rükenflosse oder so - außer der Brustflosse) Drei sind grau/hellgrau, wie auf den vielen Bildern im Internet zu sehen.

Warum kein Laub? Überall wird es empfohlen auch zwecks weicherem Wasser und so weiter. Inwieweit ist es für die Darios schadhaft? In dem Wasser ist Buchen-, Eichen- und seit gestern Birkenlaub... Also Buchenlaub scheint laut Thomas OK zu sein? - nutzen meine ja gern zum Verstecken - auch die Garnelen. Der Rest kommt gleich raus...

Trockenfutter gibt es nur für die Schnecken und Garnelen, da gehen die Darios eh nicht ran, drum gibt es für sie das Lebendfutter...

Vielen Dank und viele Grüße,
Swantje

www.einfachSein.jimdo.de


   
AntwortZitat
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 442
 

Servus Swantje!

Woran () kann ich denn beurteilen, ob es Weibchen sind?

Bilder sagen mehr als tausend Worte:





Warum kein Laub?

Sobald sich Laub etc. beginnt zu zersetzen, scheint es bestimmte Fischarten zu schädigen. Die Folge ist z.B. Bauchwassersucht.
Wenn ich von Buchenlaub spreche, meine ich (wenn ich es nicht ohnehin spezifiziere) Rotbuchenlaub, im getrockneten, "reifen" Zustand im Spätherbst gesammelt, von sauren Standorten.
Und "Tausche das Laub bevor es verrottet!".

Liebe Grüße,

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
(@bergfrau)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Hallo Thomas,
sind das auf dem Foto alles Männchen? Dann hab ich wohl zwei Männchen und zwei Weibchen. Meine vermeintlichen Weibchen sind: 2 nur grau (eins ist das Kranke) und eins sieht aus wie auf dem letzten Bild mit ein wenig rot. Das Männchen ist ja noch jung und noch nicht so sehr ausgefärbt, ist noch nicht so rot wie auf deinen ersten Bildern. Auch die Flossen sind noch nicht so lang.

Buchenlaub habe ich auch von der Rotbuche, erst vor ein paar Wochen am See geerntet und direkt vom Baum, lag also nicht am Boden. Und bevor ich es ins Becken lege, wirds mit heißem Wasser überbrüht.

Das Laub habe ich vorhin alles mal entfernt und mache dann noch mal einen größeren Wasserwechsel.

Dem separierten Fisch gehts soweit gut, schaut mich immer aus seinem Pflegebotich an, wenn ich nach ihm sehe. Die anderen zeigen bisher keine Anzeichen ungewöhnlichen Verhaltens und schwimmen meist gemeinsam.

Vielleicht wird er ja wieder gesund? Ich warte erst mal ab, so lange er fit ist und Flöhe frisst, hat er eine Chance...

Liebe Grüße,
Swantje

www.einfachSein.jimdo.de


   
AntwortZitat
(@dario2)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 27
 

hi swantje,

das mit deinem dario tut mir echt leid. einige meiner darios hatten das auch schon. es begann mit nervösem ecken-auf-und-ab-schwimmen.
leider haben es bei mir die jeweiligen tiere auch nicht überlebt.
diese symptome traten bei mir auch im zusammenhang mit übermäßig reichlicher fütterung( Charly ?Verfettung?) auf.
anders kann ich dir leider nicht helfen.
ich wünsch dir aber viel erfolg und berichte weiter.

MfG

Arwed

P.S.ich habe dein wunderschönes becken schon bei aquaristik-talk bewundert. es ist bei mir in der favoriten liste :jump: und wenn du nichts dagegen hast würde ich das vulkangesteinthema für mein badis sp. buxar -64l-würfel kopieren :lol: .

Grüße von Arwed

Badis ruber+NZ
Dario dario+NZ
Betta albimarginata "Malinau"
Macropodus ocellatus
Elassoma okefenokee


   
AntwortZitat
(@bergfrau)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Guten Morgen Arwed,
das mit dem Eckenschwimmen ... ein guter Hinweis ... das hatte dieses Weibchen schon von Beginn an gemacht, allerdings habe ich es so gedeutet, dass es nach dem langen Transport und dem Einsetzen ins Becken einfach gestresst ist und ein paar Tage Eingewöhnungszeit braucht.

Die anderen Drei haben das allerdings nicht getan...

Viel gefüttert habe ich auch nicht - die ersten vier Tage gar nichts zusätzliches, da haben sie das gefressen, was an Kleinstlebewesen im Moos vorhanden war. Erst dann gab es ein paar Wasserflöhe und Cyclops.

Allerdings weiß ich nicht, ob sie nicht doch vom Schnecken-/Garnelenfutter gefressen haben. Das ist Trockenfutter, welches natürlich auch nicht sofort von den anderen Tieren vertilgt wurde. Nur war ich der Meinung, dass die Darios da nicht ran gehen und konnte auch nichts dergleichen beoachten - obwohl ich wirklich stundenlang zu geschaut habe, was sie so treiben, um ihre Gewohnheiten kennen zu lernen.

Dem separierten Weibchen geht es immer noch "gut". Sie ist munter und fit, allerdings stehen die Schuppen genauso ab, wie vor zwei Tagen. Nachher bekommt sie wieder ein Salzbad.

Arwed - klar kannst Du das mit dem Lavastein kopieren, freut mich, wenn meine Bastelei eine Anregung sind :-)

Falls Du Lust hast, dann schau mal auf meiner Website vorbei, dort habe ich den Aufbau mit Fotos dokumentiert. (siehe Signatur)

Viele Grüße,
Swantje

www.einfachSein.jimdo.de


   
AntwortZitat
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 442
 

Servus Swantje!

() sind das auf dem Foto alles Männchen?

Nein. Bild eins und zwei sind Männchen; drei, vier und fünf Weibchen.

Wenn Du gute, scharfe Bilder Deiner Tiere hochlädst, können wir Dir sicher bei der Geschlechtsbestimmung helfen.

() das mit dem Eckenschwimmen ()

http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... 9835#19835

Liebe Grüße,

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Swantje,

Falls Du Lust hast, dann schau mal auf meiner Website vorbei, dort habe ich den Aufbau mit Fotos dokumentiert.

Die Seite sollte keinesfalls aufgesucht werden, denn bei den Links fehlen die IGL und ihr Forum. Pfui! :lol:

Gruß, Klaus

Und alles Gute Deiner Gesträubten.


   
AntwortZitat
(@bergfrau)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Hallo Thomas,
ich schau dann gleich mal wegen der Bilder. Ansonsten versuche ich neue zu machen - so sie es denn zulassen...

Der Zustand des Weibchens? ist unverändert... :-(

Liebe Grüße,
Swantje
_______________________________________________________________________

Hi Klaus,
oh je oh je ... das muss ich dann aber schnellstens nachholen ;-)

Zu meiner Verteidigung sei geschrieben, dass ich die Liste schon seit ner Weile nicht erweitert habe und bei Euch hier ja noch ein kompletter Frischling bin.

So ... in ein paar Sekunden ists drin :-))

Viele Grüße,
Swantje

www.einfachSein.jimdo.de


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Swantje,

So ... in ein paar Sekunden ists drin

Braves Mädchen, so gehört sich das. :jump:

Gute Nacht!
Klaus


   
AntwortZitat
Seite 1 / 6
Teilen: