Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Wo tauchen Badis und Dario im Handel auf

50 Beiträge
16 Benutzer
0 Likes
22.1 K Ansichten
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo zusammen,
habe beim Fischfutterkauf 2 cm grosse Badis (badis, war so angeschrieben) mit unbekannter Herkunft entdeckt und gekauft.
Ich habe wohl 2 Ms und 3 Ws.
Sie haben die Färbung wie auf einem Paarphoto in "All labyrinths" angegeben, also Badis badis.

Was gibt es am oberstes Badis-Gebot nun zu berücksichtigen, ausser ständigem Lebendfutter?
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 538
 

Hallo Christian,

das Männchen nochmal gut anschauen, bevor es wunderschön gefärbt in der Höhle verschwindet, und von da an eigentlich kaum noch zu sehen ist...

....und rechtzeitig nach Abnehmern für die zahlreichen Nachzuchten schauen.

Zum Rest wird sich mit ziemlicher Sicherheit Charly noch melden :)

Liebe Grüsse

Anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Ciao Anke,
... die Abnehmer schwimmen im Becken nebenan :P
... erst mal schauen, wie ich mich da anstelle, bevor es soweit ist.

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Tom!
Von meinen blosyrus/assamensis schwimmen die ersten Jungfische.
Bei Ankes Grillfest bin ich also dran!
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo Charly

Klasse ! Das ging jetzt aber schnell Gratuliere....Bei meinen bin ich mir gar nicht mehr sicher das es sich um ein Pärchen handelt,ich befürchte es sind 2 Männchen...

Mal eine Frage am rande handelt es sich um blosyrus/assamensis um zwei Arten oder um eine bzw. zwei Fundortvarianten ? Ich komme bei den beiden nicht so ganz mit.

Danke

Gruss Tom


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Tom!
Sowohl blosyrus als auch assamensis sind gültig beschriebene Arten.
Wobei die eine Art nach ausgewachsenen Fischen beschrieben wurde und die andere nach recht kleinen Jungfischen.
Was dazu führt, daß die im Handel auftauchenden Fische nicht sicher zu bestimmen sind.
Und wenn du meine Meinung hören willst: blosyrus und assamensis sind ein und das selbe und die Unterschiede in der Maulform sind alters- und ernährungsbedingt.
Ich bring dir bei Gelegenheit mal die Erstbeschreibung mit.
Oder hast du ein Fax?
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Mathias!
Du hast mir zwar eine Mitteilung geschrieben, ich antworte dir aber hier, weil es auch andere interessieren könnte.
Die Badis blosyrus haben im Meterbecken ohne Bodengrund in einer Kokosschale mit engem Einschlupf gelaicht
Kleinere Aquarien sollte man nicht nehmen, B. blosyrus wird groß und hat im Vergleich zu anderen Badis noch größere Revieransprüche.
In einem kleineren Aquarium sind die Weibchen gefährdet.
Wasserwere spielen keine Rolle, nur gut gefüttert müssen die Fische werden. Meine kriegen Regenwürmer, kleine Nacktschnecken aus dem Garten, Wasserasseln, Köcherfliegenlarven und manchmal Futterfische.
Ausgewachsene Guppymännchen und andere Fische gleicher Größe werden ohne weiteres genommen.
Badis blosyrus sehen nicht nur so aus, sie sind auch halbe Nanderbarshe.
Viel Erfolg!
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
 

Hi

Nun haben es meine B.assamensis/blosyrus auch getan ... anbei 2 sehr schlechte Fotos ,die ich schnell vor Arbeitsbeginn schießen konnte. Aber bessere folgen bestimmt......


Das Gelege ist ziemlich groß (auch wenn man es hier noch nicht sieht) ,schätzungsweise an die 200 Eier .

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

bei Zajac in Duisburg wurde heute der Bestand an Dario dario aufgestockt, und es waren wohl auch Weibchen dabei.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
 

Hi

Die Jungfisvche sind gestern zu fast 2/3 geschlüpft ,ich habe sie eben in ein Aufzuchgefäß verfrachtet. Wenn davon ein großer Teil durch kommt (wovon ich ausgehe) ,dürfte de europäische Bedarf an B.blosyrus/assamensis gedeckt werden können.
Hier mal ein Foto des Aufzuchtbeckens:

Hier ein Foto eines Weibchens:

GU: Die Weibchen haben keine weiße Linie am Rand der Rücken- und Afterflosse ,sie sind im allgemeinen fülliger gebaut (die Männchen haben dagegen eine gerade Bauchlinie ) . Ausserdem sind die Weibchen weniger farbig.

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
 

Hi

Vieleicht sollte man den B,assamensis/blosyrus Teil des Threads abtrennen ,und einen eigenen T. daraus machen.

Noch was zu meinen Zuchtbedingungen:
Der Ansatz erfolgte in einem 50*60*25 Becken ,was auch völlig ausreichend ist ,wenn man für genügend Vestecke sorgt.
Wasserwerte: Berliner Leitungswasser 1:1 mit Osmosewasser gemischt ,Temp. ca. 28°C.
Fütterung : Mülas , Tegenwürmer ,kleine frisch gehäutete Mehlwürmer ,Grindal ,große Wasserflöhe.
Ansatz: 2/2 ,mit 2 Welshöhlen im Becken (die auch von den M. als Unterstand und Brutplatz genutzt werden) ,viele Wurzeln ,starke Obeflächenbepflanzung.
Die Jungfische wurden nach dem Schlupf separiert ,und werden gesondert aufgezogen.
Bei meinen Tieren handelt es sich um ca. 10cm große Männchen ,die Weibchen sind 5 und 7cm groß.

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo Charly

Danke für die Erklärung ,nein leider kein Fax...

Ich habe ein Problem mit den Badis corycaeus alle 3 Männchen habe ich heute morgen tot aus dem Becken gefischt habe keinerlei Erklärung dafür,das schafft mich immer ein wenig wenn sowas passiert schade um die schönen corycaeus,die 2 Weibchen (zu 95% sicher das es Weiber sind) Zeigen aktuell keinerlei Auffälligkeiten....

Auch frage ich mich ob ich die 2 streitlustigen assamensis zu den Ctenops stecken könnte ohne das sich die die beiden Arten gegenseitig massakrieren.

Gruss Tom


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Tom!
Sowohl Ctenops als auch Badis ignorieren andere Arten komplett, also, warum nicht.
B. corycaeus-Böcke kann ich dir beim nächsten Treffen mitbringen und vielleicht sind auch die blosyrus-Nachzuchten groß genug.
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo

Welsworld hat unter anderen Badis canabos auf der Liste...weiss Gott was sich dahinter verbirgt.

Gruss Tom


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo

Welsworld hat unter anderen Badis canabos auf der Liste...weiss Gott was sich dahinter verbirgt.

Gruss Tom

Servus Tom,

ich schätze mal, dass sich diese Tiere dahinter verbergen (sollen) -> klick


   
AntwortZitat
Seite 2 / 4
Teilen: