Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa bleheri ein paar Fragen zu den Tieren

42 Beiträge
11 Benutzer
0 Likes
28.2 K Ansichten
(@aknitak)
Active Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 9
 

Hallo,
ich habe mit Channas nun leider nichts zu tun, aber ich fahre regelmäßig von Bottrop (46238) nach Alzenau in Unterfranken (63755), wahlweise über die A3 oder A45.
Wenns kein zu großer Umweg ist, könnte man es ja so organisieren, dass ich die Tiere mitnehme und du sie dann in Alzenau abholst? Ist glaub ich 30-40km von dir entfernt.

Liebe Grüße Katrin

PS: Das nächste mal fahre ich wohl Anfang Dezember.

No wound stings worse than a dream denied


   
AntwortZitat
 cail
(@cail)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Hi Aknitak, welche channas willst Du mir dann bringen, die von pascal? Das wäre natürlich perfekt, sind nur 25,6 Km von mir aus und dahin finde ich auch sicher den Weg :D Bei Anfang Dezember würde gut mit der Einlaufphase passen..

MFG

cail

P.S. : Noch eine Frage zur Einrichtung, in meinen restlichen Becken verwende ich Quarzsand ( 0,6 mm) als Bodengrund, wäre ads auch in ordnung für die channas ? Bzw. was wäre den der optimale Bodengrund? Ist denke ich sehr wichtig für Fische die in bodennähe leben !?


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

hi,cail....
also mit deinem AQ das ist ja schon böd...aber ausreichend für gachuas.....
ich züchte die tiere in einem handelsüblichen 112 l becken ,80 x 35 x 40 cm....
aber sag deinem vater mal,das das mit der tragkraft des bodens blödsinn ist....
wie kommt er dadrauf?
ich wohne im 3 stock eines hauses aus 1951....
da ist noch dielenfussboden drin...okay,ich habe mittlerweile aufgrunde von renovierungsarbeiten einen 18mm OSB-boden draufgelegt und flächig verschraubt...
dennoch habe ich alleine im wohnzimmer ein gewicht vo 1 tonne wasser stehen...
das schwerste becken ist ein würfel von einer grundfläche von 80 x 80 cm,also kein qm.....
das becken wiegt so wie es da steht an die 600 kg.....
aber,das muss jeder selber wissen....insgeamt sin in meiner bude knapp 2500 l wasser verteilt,netto plus aquarien gewicht....

aber in einem 160 liter becken kann man ohne probleme gachua halten....

nur mit dem paar,das klappt nicht so wie du dir das vorstellst.....
erstens sind es noch jungtiere,und zweitens haben channas keine eindeutigen geschlechtsmerkmale.....
channa paare müssen sich aus einer grupe selber finden....d.h. du musst min.4,besser 6 tiere zusammen setzen....
die tiere sind derzeit ca 4-6 cm gross wachsen aber bei guter fütterung sehr,sehr schnell.....
die tiere würden dich 1,50 euro das stück kosten.....
mit reservierung ist kein problem.......ich weiss nur noch nicht,wann ich das nächste mal nach speyer fahre....ich sage dir dann bescheid.....
du kannst aber auch tiere aus zentralthailand haben,die sind derzeit ungefähr genauso gross,kosten aber 2,50 euro das stück.....sie sind blauer in den flossen und insgesamt farblich attraktiver...
kannst du dir ja überlegen....
gruss pascal :bier:


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

ooooooooooh,habe die mail von aknitak gar nicht gesehen....
wenn sie die mitnehmen könnte,wäre das super....
@aknitak...
ich gebe dir mal meine telefonnummer...dann kann man schauen,wie man das am besten organiesieren kann...
o2371-560983....
ich könnte die tiere aber auch jetzt samstag mit zum treffen bringen.....da es noch jungtiere sind bereitet die zwischenhälterung keine probleme....
kann dir dafür auch ein geeignetes behältnis mitbringen...das kannst du dann einfach irgendwo hinstellen...die tiere benötigen keine heizung und auch nicht unbedingt eine filterung,wenn du einmal die woche etwas wasser austauscht...
futter würde ich dir auch mitgeben....
dann kannst du sie einfach mitnehmen,wenn du wieder gen süden fahrst....
das war jetzt alles nur ein vorschlag...kann man ja noch dran rumdoktern...
@ cail
der bdengrund spielt keine rolle,er sollte nur nicht zu scharfkantig sein...

gruss an euch..... :bier: pascal


   
AntwortZitat
(@aknitak)
Active Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 9
 

Hallo,
wie lange seid ihr denn bei den Regiogruppentreffen immer so da? Weil natürlich habe ich genau an diesem Samstag eine Prüfung in Dortmund mit meinem Hund und kann erst abends weg... *hoil* :( *snieeeef* wahrscheinlich muss ich alle mal persönlich besuchen, wenn ich sie in diesem Leben nochmal sehen will.. :(
Diese netten kleinen Fischlies kann ich gerne bei mir "aufbewahren" aber machen die das so einfach mit?? In letzter Zeit sind bei mir fast alle Fische gestorben, die müssen da schon wirklich hart sein :-? . Naja, aber das war ja auch ne Krankheit...

Viele Grüße Katrin

No wound stings worse than a dream denied


   
AntwortZitat
(@klaus-de-leuw)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 188
 

Hi, bin gerade ziemlich frustriert. Habe heut mit meinem Vater gesprochen und ich kann mir höchtens ein 160L Aquarium holen. Unsere Decke hält nur 150 Kg/ m² aus. 👿 Kann ich hier auch ein Pärchen gachua halten?

@Klaus de Leuw, Hilden liegt doch bei Düsseldorf ? Wenn ja ist das ganz schön weit weg 😕

liebe Grüße

cail 😀

Zu oben: Ja, problemlos. Zu Deiner Decke: Die Gesamtliterzahl ist nebensächlich, entscheidend ist die Belastung. Und wenn das Becken z. B. lang, aber niedrig ist, dürfen es auch mehr Liter sein. Außerdem verträgt die Deke an der Außenwand mehr Belastung. Und drittens: Wenn Du es so machst wie ich, hält sie noch mehr: Küchenarbeitsplatte mit Schwerlastträgern an die Wand dübeln und mit Füßen zum Boden abstützen, so werden die Kräfte verteilt.

Zu unten: Hilden liegt nicht bei Düsseldorf, sondern Düsseldorf bei Hilden javascript:emoticon(':lol:')

Gute Nacht, Klaus


   
AntwortZitat
 cail
(@cail)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Hi, ich muss erstmal sagen dass mich das ganze hier sehr beindruckt, wie ihr das alles oraganisiert ! Ein dickes DANKE schon mal an alle! Das sit wirklich klasse und übertrifft meine Erwartungen!

Mit der Deckenlast, also das Problem ist, ich wohne im 2. Stock über dem Wohnzimmer meiner Eltern. Das hat eine Grundfläche von ca. 10mX 5m, also eine frei hängende Decke. Ich kann das >Aquarium nur mit der Stirnseite an eine Aussen/ Targende Wand stellen. Aber ich muss mit meinem Dad noch mal reden, der war die Woche weg im Ausland und das ging immer über handy. Mal sehen was ich machen kann. Die Info mit der Dekcnelast, da habe ich im Arichtektur- Büro angerufen und gefragt, die das Haus gebaut haben.

@ pascal antler, dann reservier doch bitte 6 stück von den aus Zentralthailand für mich ( Du könntest mir nichr zufällig Bilder von den Tieren und den Becken schicken :oops: meine e- mail = www.mr.sebastian@web.de). Für die dann übriggebliebenen finde ich auch einen Platz. ( Freunde, Kollegen)

Das wäre echt klasse, wenn Aknitak die Tiere für mich "Zwischenlagern" (blödes Wort) könnte. Alzenau wäre echt super.

MFG und nochmal vielen Dank

cail

EDIT: Pascal, mit welcher Art ( wenn überhaupt) vergesellschatest Du deine channas? Die Kiemensackwelse satmmen nun ja aus einer anderen region las die Thailänder.


   
AntwortZitat
(@klaus-de-leuw)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 188
 

Hallo zusammen!

Zum Bodengrund: Meinen gachuas und meinen bleheri ist der ziemlich egal. Die sind auch nicht bodenorientiert, sondern legen sich gerne mal hin, das kann auf den Boden sein, auf eine Wurzel oder in die (Schwimm-)Pflanzen. Gerade unterlegene legen sich auch gerne mal für ein paar Stunden auf (!) eine schwimmende Korkrinde - wenn das einreißt, ist das ein deutliches Zeichen, dass man sie umsetzen sollte. Feiner Bodengrund hat den Nachteil (?), oft aufgewirbelt zu werden.
Zur Heizung: Zur Haltung nicht nötig, zur Zucht möglicherweise. In einem ungeheizten Becken ca. 22 Grad) starb mit zweimal die Brut im Alter von wenigen Tagen, ohne dass ich einen anderen Grund dafür erkennen konnte.
Zur Gesellschaft: Wie ich schon schrieb, stellt selbst der ungeschickteste Räuber eine Gefahr für die Brut dar. Wenn also niemand einen wirklich strengen Vegetarier weiß...

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

hallo,ihr alle...
@ cail
mit den gachua geht klar.....6 stück
zur vergesellschaftung...
ich habe die elterntiere der zentralthailäner derzeit mit einer f1 nachzucht von macropodus opercularis zusammen.....das interessante daran ist,das das weibliche opercularis-tier gerade mal 4-5 cm gross ist....
die gachua machen jedoch nicht im geringsten anstalten auf das päärchen in irgendeinerweise jagd zu machen...es sind sehr "liebe" tiere"
selbst während der fütterung schwimmen die macropoden zwischen den gachuas herum und ich habe diegachuas noch nicht einmal danach schnappen sehen...
auch habe ich letzte woche noch jungtiere der gaxhua in dem becken gefunden,die ich beim herausfangen er geschwister vor 1 monat übersehen habe...es waren noch 5 stück
die hatten,da die elternsie,seit ich die anderen herausgefangen habe,nicht mehr füttern erst eine grösse von ca 2-3 cm...passen also super ins maul...
der bruttrieb der eltern war derzeit erloschen und den jungen wurde trotzdem nix getan......

auch zur bruttemperatur möchte ich kurz etwas anmerken...als der zentralthailand nachwuchs geboren wurde,hatte da wasser eine temperatur von 24°c.....jetz sind es noch 18°c
meine inle gachua haben vor 2 wochen geferkelt......bei einer wassertemperarut von 22°c........gh 3-4,kh 1-2,ph 5
ich vermute die todesursache bei klaus seinen babies war eine andere,kann jedoch auch etwas mit der fudortvariante zu tun haben....

die zentralthailand-gachuas sind auch nicht bodenorientiert...sie sind sehr lebhaft undhandzahm...man kann sie streicheln,ohne das sie wegschwimmen...wenn man die hand unter wasser "hohl" macht kuscheln sie sich manchmal hinein,wie in eine röhre....
das paar harmoniert sehr gut zusammen und hat sich noch nie gestritten.....
das becken hat die masse )§ cm lang x 30 cm hoch x 50 cm tief...
es ist mit sehr vielen moorwurzeln und fasertorf als "einstreu auf dem boden " versehen....
pflanzen sin wassernabel,eine schwertpflanze,javafarn und javamoos...
schwimmpflanzen (hornfarn)
mann kann die gachuas mit allen möglichen fischen vergesellschaften...
robert (donoso).....mein herr und meister.....hat mich mal dazu animiert arulius barben zuzusetzen..klappt ganz toll...da sie flink genug sind dan attakcken der brütenden gachuas auszuweichen und nicht so gut in der lage sind ,aufgrunde ihrer etwas kleineren mäuler junge zu stehlen...und sie sehen toll aus (sie roberts buch: barben)
auch kann man buschfische,fadenfische etc mit gachuas,oder mit channas im allgemeinen gut vergesellschaften....meine channa africana teilen sich das becken mit einem paar trichogaster pectoralis (schaufelfadenfisch) und ctenopoma acutirostre (leopardbuschfisch)..ohne probleme...und das bei einer körpergrösse der africana von mehr als 25 cm
man muss jedoch auch ausreichend verstecke für die gjagten tiere einbauen und mit der aggressivität de channas während der brutpflege rechenen...als müsse die beckenkollegen schon robuster sein....
du muss nicht unbedingt tiere nehmen,die aus dem selben biotop stammen !!!
bei deinen fossilis musst du aufpassen...es sind raubwelse,die die gleiche grösse wie die gachuas haben.....channas sind tagaktiv,welse nachts....d.h. es kann in der nacht verluste bei den jungen geben.....aus diesem grunde habe ich in keinem meine zuchtbecken irgendwelche welse....
ausnahme : ein fossilis bei den 45 cm aurantimaculata

Q aknitak...
wenn du am samstag eh in dortmund bist:
wenn du morgens zeit hast,komm doch mal eben kurz in den sealife-center am westfalenpark......
da ich da arbeite und derzeit uach die kleinen gachuas grossziehe
kannst du sie von da abholen...ausserdem gibt es eine kostenlose führung durche die heimische meereswelt....
ich bin ab morgens um 8 uhr da.....direkt am westfalenpark....auf der florianstrasse...hier meine handynummer 0175-55 77 4 22...da kannst du mich erreichen....falls du dich verfährst...
also,wenn du zeit hast komm vorbei...
die treffen in herne gehen meist von 15-17 uhr...kann aber auch schon mal länger werden....

ach wegen der hälterung der channa....
wie gesagt,ich gebe dir ein behältnis mit...heizung brauchen sie nicht.....solange du keine arktischen temperaturen in deiner wohnung hast....
channas sind sehr sehr hart im nehmen....

@ klaus....
wenn du mir mal deine e-mail adresse sendest,kann ich dir die unterschiede der gachuas mal in ruhe im outlook express aufschreiben...dan muss ich nicht so wie jetzt die ganze zeit die internet verbindung aufrecht halten.....

@ cail

ich würde dir gerne ein paar bilder der tiere zu kommen lassen,jedoch hat mir ein wurm meine festplatte mit allen channa bildern die ich seit jahren aus dem ganzen internet zusammen getragen habe (ca. 2000 stück ) gekillt.......

bekomme aber bald einen halbwechs neuen rechner...auch scon 6 jahre alt.... und schau dann einmal,was zu machen ist....
versuche zwischendurch mal welche zu schicken ,vom sealife büro aus...kann ich aber nicht versprechen...
so,das war es erstmal gruss pascal :bier:


   
AntwortZitat
 cail
(@cail)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Hi pascal, danke für die Anregungen. Das mit dem Raubwels wollte ich eh lassen. Hoffentlich klappt das mit aknitak. Vielen Dank noch mal

Gruß

cail

Und danke für den Tipp mi dem Leopard- Buschfisch, der gefällt mir auch sehr gut, kommt zwar von einem anderen Kontinent, das muss ich mir noch überlegen, aber guter Tipp.


   
AntwortZitat
(@klaus-de-leuw)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 188
 

Und danke für den Tipp mi dem Leopard- Buschfisch, der gefällt mir auch sehr gut, kommt zwar von einem anderen Kontinent, das muss ich mir noch überlegen, aber guter Tipp.

Hallo,

aber denk daran, dass die gachua auch gegen die Leos kaum eine Chance bei der Nachwuchsverteidigung haben. Nicht nur, weil sie nachtaktiv sind, ich habe solche Beutezüge wie bei den Polypterus beschrieben auch tagsüber und auch von Leo-Buschfischen beobachtet.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

hi,cail....
da hat klaus recht...
ich halte die leos auch mit channas zusammen,die jenseits der 20 cm marke anzusiedeln sind.....das africana mädel ist knapp 30 cm.....
bei den gachua würde ich nicht so grosse buschis reintun.... eher kleinere,wie z.b fasciolatum oder microstenopoma ansorgii,obewohl die recht empfindlich sind.....
barben und makropoden sind für gachuas besser geeignet...
gruss pascal :bier:


   
AntwortZitat
(@klaus-de-leuw)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 188
 

hi,cail....
da hat klaus recht...
ich halte die leos auch mit channas zusammen,die jenseits der 20 cm marke anzusiedeln sind.....das africana mädel ist knapp 30 cm.....
bei den gachua würde ich nicht so grosse buschis reintun....

Hallo Pascal,

hast Du mich mißverstanden? Geschlechtsreife gachua (bei mir noch nie länger als ca. 15 cm) und mindestens halbwüchsige Leos leben ganz problemlos miteinander, nur nicht junge Channa und Leos. Die Jungfische sind es, die es nicht überleben.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@aknitak)
Active Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 9
 

Hallo Pascal,
das Problem ist ja, dass ich nicht von der Prüfung weg kann... sonst würde ich ja zwischendrin auch zum Treffen kommen. Aber die kleinen Channas rennen doch eigentlich nicht weg und du wirst doch auch nicht nur einmal dort arbeiten, oder? Sonst kann ich ja nächste Woche Samstag da mal vorbeikommen, wenns recht ist.

Grüße Katrin

No wound stings worse than a dream denied


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

hi,aknitak....
nächste woche samstag habe ich 2 wochen urlaub....
eigentlich hatte ich gedacht,das du eventuell vor der prüfung hättest vorbeikommen können und die tiere dahin mitnehmen können....
aber egal...was nicht klappt,klappt nicht....
bis dahin...pascal :bier:

@ klaus...
dann habe ich das missverstanden...
aber ich glaube,das man zur zucht besser keine ausgewachsenen leos dabei setzen sollte,da die gachua damit auch probleme bekommen könnten.....habe ich aber so auch noch nicht probiert.....
gruus pascal
p.s. habe nun deine e-mail adress und schicke dir die tage mal was rüber :bier:


   
AntwortZitat
Seite 2 / 3
Teilen: