Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

zeigt her eure Frei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

zeigt her eure Freiland Teiche / Kübel

14 Beiträge
8 Benutzer
0 Likes
3,862 Ansichten
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 57
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

da ich am kommenden Samstag vorhabe meine "Feilandfässer" Makropodenfertig zu machen, wollte ich gerne wissen wie eure Teiche so ausschauen bzw. wie sie eingerichtet sind.
Gerne könnt ihr auch Fotos posten.
(Meine Fotos folgen am Sonntag)

Danke euch!

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


   
Zitat
Ronald
(@ronald)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 25
 

Ich halte meine Makropoden im Frühjahr, Sommer, Herbst in winterfesten Plastikbehältern von 1mx0,5mx0,5m. Klappt prima. Die M. ocellatus sind schon draußen. Bei uns im Rhein-Main-Gebiet ist das kein Problem. Notfalls hole ich sie eben wieder rein.


   
AntwortZitat
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 57
Themenstarter  

Hier mal einer meiner "Teiche" :grin:

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


   
AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo,

meine sind nicht verkleidet wegen der wärmenden Sonnenstrahlen und auch sonst nicht vorzeigbar, da voller Algen, Laub und trübem Wasser. ;-)

Grüße von
IGL 057


   
AntwortZitat
sonja
(@sonja)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 345
 

Hallo,
Die Bilder sehen gut aus. Aber da schließt sich auch gleich eine Frage von mir an.
Habe auch schon Versuche hinter mir im Sommer Fische in "Baukübeln" zu hältern. Mein Problem ist die Temperatur. Die steigt im Sommer immer viel zu hoch und dann habe ich die totale Algensuppe da stehen.

Wie sehr heizen Eure Freilandkübel auf?
Wohne ebenfalls Rhein-Main Region.

Lieben Gruß,

Sonja


   
AntwortZitat
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 57
Themenstarter  

@ Nico: es ist doch egal wie die Behältnisse ausschauen, hauptsache die Fische fühlen sich wohl darin --- also los zeig deine :grins:

@ Sonja: Bei mir habe ich kein Problem mit hohen Temperaturen, ich habe in meinen zwischen 16 bis teilweise 28 Grad in meinen Behältern.
Algen habe ich bei direkter Sonneneinstrahlung auch drin, diese schaden aber meinen Fischen nicht...im Gegenteil, die Jungfische verstecken sich gerne in den Algen.

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


   
AntwortZitat
DukoB
(@dukob)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 5
 

Hallo zusammen,

ich denke, hier ist die richtige Stelle, zu zeigen, wo und wie ich meine Rundschwanzmakropoden rund ums Jahr halte!

Gruß

Daniel


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Daniel,

das ist ja reich strukturiert! Der Rohbau sieht nach einer festen Teichform aus. Die Randbepflanzung ist gut integriert. Wie hast Du das gemacht?
Ein paar Details würden mich sehr interessieren zumal ich an meiner Kiste noch herumbastle.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
DukoB
(@dukob)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 5
 

Hallo zusammen,

zum Aufbau:

es ist eine 120L Teichschale, die in eine Holzkiste eingebaut wurde.
Die Holzkiste wurde an den Abmessungen der Schale angepasst und von innen mit Holzstreben verstärkt.
Daraufhin habe ich eine Styropormatte als Isolation gegen Kälte/Wärme als Unterboden eingelegt.
Die Innenseite der Holzkiste habe ich mit einer Plastikfolie ausgekleidet.
Dann kam die Teichschale hinzu. Um die Schale herum und die Holzkiste hinein sind etwa ca. 100L Perlit hinzugekommen. Dies dient dazu, dass die Schale durch den Seitendruck nicht auseinander bricht und zusätzlich als Isolation, zusammen mit der Styroporplatte.
Darauf habe ich etwas Erde aufgeschüttet, Gräser eingepflanzt und die Abdeckplanken aufgeschraubt.
Im Winter benutze ich eine abgedichtete Plastiksteckverkleidung als Frostschust.

Gruß

Daniel


   
AntwortZitat
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 325
 

Hallo Daniel,

@DukoB:"Im Winter benutze ich eine abgedichtete Plastiksteckverkleidung als Frostschust."

kann ich also darauf schließen, dass Du die Makropoden ganzjährig draußen hast? Oder nur die Pflanzen?

Sieht übrigends sehr ansprechend aus!

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


   
AntwortZitat
DukoB
(@dukob)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 5
 

Hallo Thomas,

mit der Abdeckung und einem 5W Heizer friert das Wasser auch bei -20°C Außentemperatur nie.
Daher lasse ich die Fische das ganze Jahr drin.

Viele Grüße

Daniel


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Daniel,

Im Winter benutze ich eine abgedichtete Plastiksteckverkleidung als Frostschust.

ist das so etwas wie ein Minifrühbeet aus dem Baumarkt?

Hast Du im Winter mit Heizerbetrieb schon mal die Temperatur gemessen?

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
DukoB
(@dukob)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 5
 

Hallo zusammen,

Die Temperatur im Winter variiert zwischen 4 und 15°C, je nach Sonnenstrahlung.
Dies sind Angaben für die obere Schicht, weiter tiefer fällt diese auf min 4°C.
Die Abdeckung besteht aus ineinander steckbaren Plastikplanken, die man zwischen der Kante der Teichschale und der flach liegenden hölzernen Abdeckplanken eingeklemmt - Luft isolierend und lichtdurchlässig.

Grüße

Daniel


   
AntwortZitat
madate
(@madate)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 51
 

Hi Daniel,

interessanter Teich!
Hast du vielleicht noch ein paar Fotos, denn die Bauweise finde ich doch nachahmenswert.

Gruß,
Mathias

http://siluriphil.schwebekoma.de/


   
AntwortZitat
Teilen: